Mutmaßlicher Heroin-Dealer aufgeflogen

Wien (OTS) - Kriminalisten der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (Suchtgiftgruppe 1) ist es gelungen, nach wochenlangen Ermittlungen einen mutmaßlichen Heroinhändler festzunehmen. Der 25-Jährige steht im Verdacht, über einen längeren Zeitraum hindurch eine größere Menge an Heroin nach Österreich verbracht und hier an Abnehmer weiterverkauft zu haben. Bei einer Hausdurchsuchung an seiner Wohnadresse in der Mariengasse (17. Bezirk) konnten die Polizisten ca. 1,5 kg Heroin, sowie geringere Mengen an Kokain und Cannabis sicherstellen. Darüber hinaus wurden Streckmittel sowie diverse SIM-Karten und Mobiltelefonie sichergestellt. Der Mann befindet sich in Haft, die Ermittlungen bzgl. der Abnehmer dauern noch an.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
+43 1 31310 72114
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0004