Alkoholisierter verursacht Auffahrunfall am Gürtel

Wien (OTS) - Am 18.09.2016 verursachte ein 33-Jähriger gegen 01:15 Uhr am Neubaugürtel einen Auffahrunfall. Der Mann wollte seinen PKW offenbar bei einer roten Ampel neben ein bereits stehendes Taxi stellen und rammte es hierbei. Der Taxilenker (43) wurde hierbei leicht verletzt, an beiden PKW entstand erheblicher Sachschaden. Im Zuge der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Unfallverursacher keine Lenkberechtigung für PKW besitzt, ein Alko-Vortest ergab einen Blutalkoholgehalt von 0,64 g/l („Promille“). Er wurde nach diversen verwaltungs- und strafrechtlichen Bestimmungen zur Anzeige gebracht.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
+43 1 31310 72114
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0001