Open Source - Infrastrukturministerium veröffentlicht Forschungsergebnisse im Internet - LINK

Plattform für „Open4Innovation“ ab heute online auf www.open4innovation.at

Wien (OTS) - Am Sonntag, den 18. September 2016 startet das Infrastrukturministerium die Online-Plattform www.open4innovation.at. Damit stehen die Forschungsergebnisse zahlreicher geförderter Projekte erstmals allen frei zur Verfügung. „Neue Lösungen entstehen dort, wo viele kluge Köpfe zusammenarbeiten. Auf der Plattform Open4Innovation machen wir Wissen für alle frei zugänglich, damit daraus wieder frische Ideen entstehen können“, erklärt Infrastrukturminister Jörg Leichtfried. Mit der Online-Plattform setzt das Infrastrukturministerium den ersten Schritt zur Umsetzung der Open Innovation Strategie der Bundesregierung. ****

​Österreich ist eines der ersten Länder weltweit, das eine Open Innovation Strategie erarbeitet hat. Das Ziel ist es, dass Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft die Möglichkeit erhalten, sich auszutauschen und in offenen Beteiligungsprozessen gegenseitig zu inspirieren. „Vernetzung und Kooperation sind entscheidend für erfolgreiche Forschung und Entwicklung. Daher lade ich alle ein, sich an der neuen interaktiven Plattform zu beteiligen, ihre Ergebnisse und ihre Erfolgsgeschichten zu präsentieren und neue Partnerschaften einzugehen“, so Leichtfried weiter.

​Die Plattform „Open4Innovation“ steht ab heute in einer „Betaversion“ zur Verfügung. Die Website wird laufend erweitert und wird in Zukunft auch im Rahmen von Wettbewerben und Konsultationen zur Mitgestaltung einladen.

SERVICE:
Die Open4Innovation-Plattform des Infrastrukturministeriums finden Sie unter www.open4innovation.at.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
Sophie Lampl, Pressesprecherin des Bundesministers
+43 (0) 1 711 6265-8014
sophie.lampl@bmvit.gv.at
www.bmvit.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVM0001