Ausstellung „Liebe Arbeit Wissen“ von Tanja Taborin in den Schlumberger Kellerwelten

Schlumberger erweitert in Kooperation mit artware sein Kulturengagement: Start zur ORF Langen Nacht der Museen

Wien (TP/OTS) - Mit der Ausstellung „Liebe Arbeit Wissen“ öffnen die Schlumberger Kellerwelten von 1. Oktober 2016 bis 31. März 2017 ihre Tore für zeitgenössische Kunst. In Kooperation mit artware werden in den kommenden Monaten drei Ausstellungen von jungen Künstlern in den Schlumberger Kellerwelten gezeigt. Mit dem Schritt in die zeitgenössische Kunst möchten die Schlumberger Kellerwelten ein neues Publikum ansprechen und junge Kunst fördern.

Neben der Ausstellung wird Tanja Taborin – und in Folge auch weitere Künstler – ein Etikett für jeweils streng limitierte Sondereditionen von Schlumberger Flaschen entwerfen. Damit erweitert und vertieft Schlumberger sein selektives Kulturengagement nun auch auf bildende Künste. Neben den Partnerschaften mit namhaften Festspielen und Bühnen des Landes wird mit dieser Kooperation rechtzeitig vor dem Start in das Schlumberger-Jubiläumsjahr 2017 die Botschaft „Kulturgenuss und Genusskultur“ ein weiteres Mal neu interpretiert.

„Wir wollen die zahlreichen Besucher der Schlumberger Kellerwelten mit diesen Ausstellungen zeitgenössischer Kunst zum Wiederkommen, Verweilen und Entdecken einladen. Kunst, Kultur und Genuss, insbesondere Sektgenuss sind etwas sinnliches und ergänzen einander perfekt.“ unterstreicht Benedikt Zacherl, Mitglied der Schlumberger Geschäftsleitung, die Hintergründe der Kooperation. Der Startschuss für diese Serie fällt zur ORF Langen Nacht der Museen, in der die Schlumberger Kellerwelten wieder die Kellertüren mit einem umfassenden Programm bis 01.00 Uhr früh für die Besucher geöffnet halten.

Zusätzlich zur Kooperation im Ausstellungsbereich wird Schlumberger auch die Young Art Auction als Sponsor unterstützen, die dieses Jahr am 10. November 2016 im 21er Haus stattfindet.

Für die erste Ausstellung wurde die Künstlerin Tanja Taborin aus den Teilnehmern der Young Art Auction 2016 ausgewählt. Die Gemälde, Zeichnungen und Installationen zeigen einen Querschnitt durch ihre Arbeit. Der Titel der Ausstellung entstammt aus dem Zitat des österreichischen Psychoanalytikers Wilhelm Reich "Liebe, Arbeit und Wissen sind die Quellen unseres Daseins. Sie sollen es auch regieren.", das sich Tanja Taborin zum Motto gemacht hat.

Rückfragen & Kontakt:

Pressesprecher Schlumberger:
Mag. (FH) Markus Graser
Tel: +43 664 81 45 901, eMail: markus.graser@schlumberger.at

Ansprechperson P8 Marketing:
Lorenz Stöckl
Tel: +43 660 5276601, eMail: l.stoeckl@p8.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | Z290001