EANS-News: Strabag erhöht Anteil an Raiffeisen evolution auf 100 Prozent (mit Dokument)

Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.

Fusion/Übernahme/Beteiligung

STRABAG baut ihre starke Marktposition in der Wohnbau-Projektentwicklung in Österreich aus: Vorbehaltlich der Zustimmung des STRABAG SE-Aufsichtsrats sowie des RZB Aufsichtsrats wird sie ihren Anteil an Raiffeisen evolution, Wien, von 20 % auf 100 % erhöhen.

"Die Nachfrage nach Wohnimmobilien in Österreich - speziell in Wien und Graz

- ist ungebrochen. Mit der vollständigen Übernahme von Raiffeisen evolution verstärken wir unsere erfolgreiche Tätigkeit in diesem vielversprechenden Geschäftsfeld weiter", erläutert Thomas Birtel, Vorstandsvorsitzender der STRABAG SE, den strategischen Hintergrund der Transaktion.

Über Raiffeisen evolution Die Raiffeisen evolution project development GmbH gehört zu den führenden Projektentwicklungsunternehmen Österreichs. Sie wurde im Jahr 2003 gegründet und stand bisher im Eigentum der Raiffeisen Zentralbank AG (40 %), der UNIQA Insurance Group AG (20 %), der Raiffeisen-Holding Niederösterreich-Wien reg.Gen.m.b.H (20 %) und der STRABAG AG, Österreich (20 %). Nach Aktivitäten auch in ausgewählten Ländern Zentral- und Osteuropas konzentrierte sich Raiffeisen evolution in den vergangenen Jahren sukzessive auf den österreichischen Markt. Daher hatte etwa STRABAG im September 2015 das Bukarester Development-Team von Raiffeisen evolution übernommen. Heute sind ca. 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Unternehmen mehrheitlich mit Projektentwicklungen im Wohn- und Gewerbebau beschäftigt.

Projektentwicklung im STRABAG-Konzern STRABAG zählt in Deutschland nicht nur zu den erfolgreichsten, sondern auch zu den größten Projektentwicklungsunternehmen. In Österreich ist der Konzern mit der Tochter Mischek im Wohnbau für leistbares Wohnen bekannt. Auch in Polen, Rumänien und Luxemburg ist er mit lokalen Abteilungen in der Immobilienentwicklung aktiv. Seit dem Einstieg in den Development-Markt 1965 hat der Konzern rund 450 Immobilien mit einem Gesamtvolumen von über EUR 6 Mrd. entwickelt. Darunter befinden sich renommierte Immobilien wie die mit vier Immobilienpreisen ausgezeichneten Tanzenden Türme in Hamburg, das MILANEO in Stuttgart oder das ASTORIA in Warschau.

Ende der Mitteilung euro adhoc
~

--------------------------------------------------------------------------------

Anhänge zur Meldung:
----------------------------------------------
http://resources.euroadhoc.com/us/FgTjNV9m
http://resources.euroadhoc.com/us/0Kny1NWZ

Unternehmen: STRABAG SE Donau-City-Straße 9 A-1220 Wien Telefon: +43 1 22422 -0 FAX: +43 1 22422 - 1177 Email: www.strabag.com

WWW: investor.relations@strabag.com

Branche: Bau ISIN: AT000000STR1, AT0000A05HY9 Indizes: WBI, ATX Prime, ATX, SATX Börsen: Amtlicher Handel: Wien Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

STRABAG SE
Diana Neumüller-Klein

Leiterin Konzernkommunikation & Investor Relations

Tel: +43 1 22422-1116
diana.klein@strabag.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CND0002