„Heimat Fremde Heimat“: Ein Jahr Flüchtlinge im Kurierhaus

Außerdem am 18. September: Afghanen in Wien – Kampf um besseres Image

Wien (OTS) - Lakis Jordanopoulos präsentiert im ORF-Magazin „Heimat Fremde Heimat“ am Sonntag, dem 18. September 2016, um 13.30 Uhr in ORF 2 folgende Beiträge:

Ein Jahr Flüchtlinge im Kurierhaus

Vergangenen Herbst wurden im ehemaligen Kurierhaus in Wien-Neubau in Spitzenzeiten bis zu 600 Flüchtlinge untergebracht und erstversorgt. Jetzt, ein Jahr später, wird in der Lindengasse gefeiert. Doris Plank hat die Gäste gefragt, wie sie die damalige Zeit aus heutiger Sicht sehen. Haben sich die Asylwerber Österreich so vorgestellt? Was waren die größten Herausforderungen für die Helferinnen und Helfer? Und was ist jetzt zu tun?

Afghanen in Wien – Kampf um besseres Image

Rund 35.000 Afghanen leben in Österreich – Tendenz steigend. Tanya Kayhan, die in Kabul eine bekannte Journalistin und TV-Moderatorin war, musste 2011 ihre Heimat wegen akuter Lebensgefahr verlassen. Nun kämpft sie hier in Österreich gegen das schlechte Image ihrer Landsleute an. In Wien versucht die 31-Jährige die zersplitterte afghanische Community zu vereinen. Čedomira Schlapper gibt einen Einblick in die Lebenswelt von Afghanen in Wien und zeigt, wie schwierig es für sie ist, sich von alten Traditionen zu lösen.

Wir Afghaninnen – Drei Frauen gehen ihren Weg

Bis 1992 hatten Frauen in Afghanistan viele Freiheiten: Sie konnten zur Schule gehen, hohe politische Ämter besetzen und selbst entscheiden, was sie anziehen. Jetzt haben die Taliban und Mudschaheddin eine von Männern dominierte, theokratische Gesellschaftsstruktur errichtet, die die Frauen gnadenlos unterdrückt. Welche Gedanken machen sich Frauen, die im islamisch-patriarchalischen Afghanistan aufgewachsen sind, in ihrer neuen Heimat Österreich? Welche Chancen haben sie im sicheren Westen? Tanya Kayhan berichtet über drei afghanische Flüchtlingsfrauen, die in Österreich ein neues Leben beginnen.

„Heimat Fremde Heimat“ ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003