Personalrochade im APA-Newsroom

Bisherige Innenpolitik-Chefin Katharina Schell wechselt in Chefredaktion der österreichischen Nachrichtenagentur – Johannes Bruckenberger wird Ressortleiter

Wien (OTS) - Neue Aufgabenstellungen erwarten ab 1. Oktober im Newsroom der APA – Austria Presse Agentur Innenpolitik-Chefin Katharina Schell (44) und den stellvertretenden Chefredakteur Johannes Bruckenberger (48). Die bisherige Ressortleiterin wechselt als journalistische Schnittstelle für digitale Innovationen in die Chefredaktion der österreichischen Nachrichtenagentur und ist dort künftig auch für die Medienberichterstattung verantwortlich. Die Leitung der APA-Innenpolitik übernimmt Johannes Bruckenberger, Susanne Puller (30) verstärkt als stellvertretende Ressortleiterin das Führungsteam des Ressorts. 

Katharina Schell beschäftigt sich neben ihrer Ressortleitung bereits seit längerer Zeit innerhalb der APA mit Innovationsthemen wie Kuratierung von Inhalten oder der Rolle der APA in Sozialen Medien. Auf eigenen Wunsch wechselt sie nun von der Führungs- in die Fachkarriere und vertritt die Redaktion künftig in dem im Aufbau befindlichen Kompetenzzentrum für digitale Innovationen. Johannes Bruckenberger ist mehr als zehn Jahre nach dem Einzug in die APA-Chefredaktion ebenfalls bereit für neue Herausforderungen, er übernimmt die Ressortleitung der Innenpolitik und übergibt seine zusätzlichen Agenden in der Medienberichterstattung an seine künftige Vorgängerin.

Katharina Schell war bereits einmal zuvor Medienredakteurin der APA: Nach Freier Mitarbeit in der Agentur parallel zu ihrem Germanistik- und Skandinavistik-Studium übernahm sie von 2000 bis 2006 die Medienberichterstattung, fungierte zwischenzeitlich als interimistische Leiterin des Kärntner APA-Büros und wechselte schließlich als stellvertretende Leiterin des Kultur- und Medienressorts zur Tageszeitung „Kurier“. 2008 kehrte sie als Chefin der Innenpolitik in die APA zurück. 

Johannes Bruckenberger begann seine Karriere in der österreichischen Nachrichtenagentur vor mehr als 20 Jahren zunächst als Freier Mitarbeiter, wurde 1998 Medienredakteur und übernahm zum Jahrtausendwechsel die Funktion des Chefs vom Dienst. Mit dem Umzug in den neuen Newsroom berief ihn der Vorstand der APA in die Position des stellvertretenden Chefredakteurs, die er auch weiter beibehält. Seine bisherige Funktion als Newsmanager wird er in Zukunft allerdings nur noch in Ausnahmefällen wahrnehmen. 

Für APA-Chefredakteur Michael Lang ist der Wechsel im Redaktionsmanagement „eine tolle, logische und zukunftsweisende Entwicklung, vor allem freut es mich auch, mit Kollegin Schell die erste Frau in der Chefredaktion begrüßen zu dürfen. Freilich tut es mir auch ein bisschen leid um die beiden in ihren bisherigen Funktionen, weil sie diese perfekt ausgefüllt und einen unschätzbaren Beitrag zum Erfolg der APA-Redaktionen, in Wahrheit aber natürlich für die Entwicklung der gesamten Agentur geleistet haben. Daran wird sich allerdings auch in der neuen Struktur nichts ändern“.

Rückfragen & Kontakt:

Michael Lang, Chefredakteur
APA - Austria Presse Agentur eG
Laimgrubengasse 10
1060 Wien
Tel. +43 1 36060-1000
Fax. +43 1 36060-92 1000
michael.lang@apa.at
www.apa.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KRO0001