Geschäftsraub in Wien-Meidling – Fahndung ergebnislos

Wien (OTS) - Gestern kurz vor 20.00 Uhr betrat ein Mann ein Lebensmittelgeschäft in Wien-Meidling und begab sich zu der zu diesem Zeitpunkt einzigen besetzten Kassa. Während eine Kundin gerade damit beschäftigt war ihre gekauften Lebensmittel zu verstauen, wollte eine andere ihre Waren soeben bezahlen. Plötzlich zog der Mann eine Schusswaffe und forderte von der Kassiererin die Herausgabe von Bargeld. Dabei griff er selbst in die Kassenlade. Bevor der Tatverdächtige das Geschäft mit der Beute wieder verließ, entnahm er aus der Geldbörse der zahlenden Kundin ebenfalls Bargeld. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ. Bei dem Raub wurde niemand verletzt.
Personsbeschreibung:
männlich, ca. 35-45 Jahre alt, ca. 175-180 cm groß, schlanke Figur mit Bauchansatz, dunkler Teint, sprach Deutsch mit leichtem Akzent, Bekleidung: rotes T-Shirt, schwarze Stoffhose, Maskierung: schwarze Wollhaube mit Sehschlitzen - über das Gesicht gezogen, Bewaffnung:
graufärbige Pistole
Sachdienliche Hinweise (auch vertraulich) werden an das Landeskriminalamt Wien Außenstelle Süd unter der Telefonnummer 01/ 31310 DW 57800 erbeten.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecherin Michaela ROSSMANN
+43 1 31310 72117
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0005