Werner Gruber am TÜV AUSTRIA Sicherheitstag 2016!

Highlights und wahre Knalleffekte verspricht der TÜV AUSTRIA Sicherheitstag am 13.10. im Austria Trend Eventhotel Pyramide für Schlüsselkräfte der Arbeitssicherheit.

Wien (OTS) - Werner Gruber ist Physiker, Autor, und spätestens seit seinen öffentlichen Auftritten und den einhergehenden physikalischen Experimenten ist er jedem Fan der populären Wissenschaft bekannt:
Werner Gruber wird die Teilnehmer/innen am TÜV AUSTRIA Sicherheitstag 2016 mit Ausflügen in die Alltagsphysik erleuchten.

Ein Vortrag mit Rums

Wenn Werner Gruber im Oktober in seinem Experimentalvortrag die Funken sprühen lässt, loten die Teilnehmer/innen die Grenzen der Sicherheit aus. ‚Sicherheit ist mehr als Glück…es braucht Wissen.‘, sagt Gruber, dessen Utensilien erahnen lassen, was auf die Teilnehmer/innen wartet: Flüssiger Stickstoff, Laser, Schweizer Kracher und Benzin sind einige Zutaten seines mit Spannung erwarteten Vortrages. Darüber hinaus feiern Besucher/innen am TÜV AUSTRIA Sicherheitstag aber auch ein Jubiläum: vor 20 Jahren war die Geburtsstunde der Arbeitsplatzevaluierung, die seitdem den Grundpfeiler der Präventionsmaßnahmen bildet. DI Ernst Piller vom Arbeitsinspektorat lässt die Jahrzehnte Revue passieren und referiert über Arbeitsausfälle, die vermieden werden können.

Das Risiko-Orakel

Das ArbeitnehmerInnenschutzgesetz nimmt Arbeitgeber/innen in die Pflicht. Diese sollen Gefahren für Arbeitnehmer/innen ermitteln, beurteilen und auf dieser Grundlage Maßnahmen ergreifen, die das Risiko eines Unfalles minimieren. Wie diese Präventivmaßnahmen im Unternehmen gelebt werden, erklärt Ing. Andreas Huber von voestalpine Stahl ebenfalls am TÜV AUSTRIA Sicherheitstag.

Turn around!

Praxisnah ist auch der Vortrag von Ing. Anton BERNHARDT, der als Security Manager am Turnaround in der OMV Raffinerie in Schwechat mitgearbeitet hat. Im April 2016 gab es dort eine Generalinspektion, teilweise wurden Anlagen abgeschaltet, gewartet und gegebenenfalls repariert. 2.500 Mitarbeiter wurden für diese Arbeit zusätzlich gebraucht – nicht nur ein logistischer Aufwand der Sonderklasse, sondern auch eine Herausforderung für alle Sicherheitsfachkräfte. Mit erfolgreichem Abschluss des Turnarounds erhielt die OMV Raffinerie eine ‚TÜV-Plakette‘ zum Nachweis höchster Sicherheitsstandards.

Keine Müdigkeit vortäuschen

Es geht allen einmal so: Der Kopf ist leer, die Beine schwer, aber der Zeitdruck groß. Medikamente gegen die Müdigkeit am Arbeitsplatz sollten jedoch vermieden werden: Welche Gefahren dadurch entstehen, sich mit Aufputschmittel am Arbeitsplatz zu ‚dopen‘, damit beschäftigt sich unter anderem der Vortrag von Dr. Oliver SCHEIBENBOGEN vom Anton Proksch Institut.

Recht neu

Wer sich ganzheitlich dem Thema Arbeitssicherheit widmet, kommt um diese internationale Zertifizierungsnorm für Arbeits- und Gesundheitsschutzmanagementsysteme nicht: Die ISO 45001. Sie wird in Folge die OHSAS 18001 ablösen. Nachdem der Normentwurf (DIS) auf Grund von zahlreichen Eingaben neu überarbeitet werden muss, verzögert sich die Veröffentlichung abermals (in Richtung Ende 2017!). Wie es weitergeht und was das neue System bringen wird, erklärt Ing. Edgar JOCHINGER vom TÜV AUSTRIA.

Die Verordnung elektromagnetische Felder – VEMF trat am 01.08.2016 in Kraft. Die wichtigsten Punkte fasst Ing. Wilhelm SEIER vom TÜV AUSTRIA in seinem Vortrag zusammen, vor allem die neue Evaluierungspflicht wird dabei in den Fokus rücken.

Spitzen-mäßig

Lieber den Spatz in der Hand, als den Handwerker am Dach? Solange besagtes Dach rundherum gesichert ist, kein Problem. Dipl.-Ing. Georg SCHWENTECK vom TÜV AUSTRIA referiert am Expertentag darüber, wie Dachsicherungssysteme richtig geplant und montiert werden, um Stürze aus großer Höhe zu vermeiden.

TÜV AUSTRIA Sicherheitstag 13.10.2016

Veranstaltet von der TÜV AUSTRIA Akademie
Info und Buchung: www.tuv-akademie.at/st16

Buchtipp: ‚Erfolgreich als Sicherheitsvertrauensperson‘:
http://www.ots.at/redirect/Sicherheitsvertrauensperson erhältlich im
TÜV AUSTRIA Fachverlag

TÜV AUSTRIA Sicherheitstag 13.10.2016

Mit Physiker Werner Gruber: 20 Jahre Arbeitsplatzevaluierung - ein
Grundpfeiler für Präventionsmaßnahmen zur Vermeidung von Unfällen im
Arbeitsprozess und zum Schutz der Gesundheit der Mitarbeiter/innen.
Professionelles Arbeitsschutzmanagement bedeutet, sich fachlich
weiterzubilden und über aktuelle Entwicklungen im Bereich der
Arbeitssicherheit und der Gesundheit, neue Verordnungen und Gesetze
Bescheid zu wissen.

Datum: 13.10.2016, 09:00 - 16:00 Uhr

Ort:
Austria Trend Eventhotel Pyramide
Parkallee 2, 2334 Vösendorf

Url: https://www.tuv-akademie.at/kursprogramm/detail/back/13/p/103.050/Bereich/arbeitssicherheit/event/tuev-austria-sicherheitstag-20.html

Rückfragen & Kontakt:

Martin Schmutzer,
Programmverantwortlicher Arbeitssicherheit TÜV AUSTRIA Akademie
Gutheil-Schoder-Gasse 7a, 1100 Wien
E-Mail: martin.schmutzer@tuv.at
Tel.: +43 (0)1 617 52 50-8192

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TVO0001