Magda Csutak: Die Annäherung an die Null

Elliptische Konstruktionen stehen bei der Ausstellung im ÖBV-Atrium im Mittelpunkt.

Wien (OTS) - Csutaks der Null (dem „Nichts“) angenäherten elliptische Konstruktionen bestechen durch die außergewöhnliche Materialsprache, welche sowohl auf einer sinnlichen als auch intellektuellen Ebene zu begeistern vermag. Die Arbeiten der Künstlerin sind ab 27. September 2016 im Atrium der Österreichischen Beamtenversicherung (ÖBV) zu bewundern.

Magda Csutak wurde 1945 in Siebenbürgen (Rumänien) geboren, lebt und arbeitet seit 1977 als Konzeptkünstlerin in Wien. Bereits während des Kunststudiums und ihrer anschließenden Forschungstätigkeit in Rumänien suchte Csutak die Zusammensetzung der Materie zu ergründen – ein Umstand, der seit den späten 1990er-Jahren zu spektakulären interdisziplinären Projekten mit Astrophysikern und Quantenmechanikern (u.a. im CERN) führte. „Für mich ist die Null ein strategisches Element zum Weiterdenken, eine Variable, um das Unendliche zu inszenieren und zu ,kalkulierenʻ.“, so die Künstlerin.

Vernissage am 27. September 2016 um 18 Uhr
im ÖBV Atrium, Grillparzerstraße 14, 1010 Wien

Eröffnung: Mag. Josef Trawöger, ÖBV Vorstandsvorsitzender Kuratorin: Jacqueline Chanton
Laudatio: Mag. a Maria Christine Holter
Sternakustik: Dr. Zoltán Kolláth

Dauer der Ausstellung:
28. September 2016 bis 6. Jänner 2017, Mo - Fr 8 - 16 Uhr

Wir freuen uns über eine Ankündigung in Ihrem Medium bzw. auf Ihr Kommen und ersuchen um Anmeldung unter astrid.valek@oebv.com.

Bildmaterial finden Sie auf
http://www.oebv.com/presse/pa_2016_csutak.html

Foto 1: „0-1-2“, Siliziumdiozid, Grafit, 60 x 30 x 6 cm, 2014 Foto 2: „Brennpunkte (f)“ , Siliziumdiozid, Grafit, 130 x 65 x 6 cm, 2014
Copyright: Magda Csutak

Über die ÖBV

Die ÖBV ist seit mehr als 120 Jahren eine unabhängige, österreichische Versicherung und achtet mit nachhaltigem Erfolg auf Seriosität, Sicherheit und Servicequalität. Durch die Rechtsform des Versicherungsvereins auf Gegenseitigkeit (VVaG) erreicht sie ein Gleichschalten von Kunden- und Eigentümerinteressen. Das ermöglicht ein nachhaltiges Wirtschaften und schafft dauerhafte Vorteile für die Mitglieder. Die Förderung von Kunst und Kultur ist Teil der Unternehmensphilosophie der ÖBV.

Vernissage: Magda Csutak: Annäherung an die Null

Datum: 27.9.2016, 18:00 - 20:00 Uhr

Ort:
ÖBV-Atrium
Grillparzerstraße 14, 1010 Wien

Url: www.oebv.com

Rückfragen & Kontakt:

Astrid Valek, MAS, MBA
Leiterin Marketing und Unternehmenskommunikation ,
Pressesprecherin
1016 Wien, Grillparzerstraße 14
Tel: 01 / 401 20/1015
Mobil: 0664/515 83 20
astrid.valek@oebv.com
www.oebv.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OBV0001