Kaske zur Wohnkosten-Statistik: Mietrechtsreform muss rasch her!

Wien (OTS) - „Wenn die Mieten immer nur steigen, ist eine Mietrechtsreform überfällig“, sagt AK Präsident Rudi Kaske zur heute veröffentlichten Statistik über die Wohnkosten im zweiten Quartal. „Ein einfaches, einheitliches Mietrecht mit wirksamen gesetzlichen Mietobergrenzen darf nicht weiter hinausgezögert werden.“ Justizminister Wolfgang Brandstetter müsse „jetzt eingreifen, um die ins Stocken geratene Mietrechtsreform endlich auf die Beine zu stellen“, verlangt Kaske.

Der AK Präsident betont auch, dass „ein Mix aus Maßnahmen nötig ist, um Wohnen billiger zu machen – ein einfaches transparentes Mietrecht und mehr neue geförderte Wohnungen, die langfristig leistbar bleiben.“

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Wien
Peter Mitterhuber
(+43-1) 501 65-2347
peter.mitterhuber@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0003