ORF III am Donnerstag: „Klartext Spezial“ mit Norbert Hofer, preisgekrönte Doku „Donau – Lebensader Europas“

Außerdem: Fatih Akin in „Kultur Heute“, „Im Brennpunkt“ über „Albinos im Visier der Hexendoktoren“, Musicalfilm „Die Regenschirme von Cherbourg“

Wien (OTS) - Zum Hauptabendauftakt begrüßt Ani Gülgün-Mayr am Donnerstag, dem 15. September 2016, um 19.50 Uhr in ORF III Kultur-und Information Erfolgsregisseur Fatih Akin im „Kultur Heute“-Studio, dessen neues Roadmovie „Tschick“ – nach dem Bestseller von Wolfgang Herrndorf – ab 16. September in den heimischen Kinos zu sehen sein wird.

Nach Alexander Van der Bellen am Dienstag steht in der zweiten Ausgabe von „Klartext Spezial“ aus dem Großen Sendesaal des ORF RadioKulturhauses um 20.15 Uhr schließlich der zweite Bundespräsidentschaftskandidat Norbert Hofer Moderator Klaus Webhofer Rede und Antwort (ab 18.30 Uhr live in Ö1). In den ersten beiden Wahlgängen konnte man bereits viel über die Hofburgkandidaten erfahren. Konfrontiert mit Fragen aus der Bevölkerung können die beiden Rivalen vor der aktuell verschobenen Wahlwiederholung hier nochmals neue Akzente setzen.

„Vom Schwarzwald zum Schwarzen Meer“ führt danach Naturfilmer Erich Pröll im ersten Teil des vielfach preisgekrönten ORF-Doku-Zweiteilers „Donau – Lebensader Europas“ (21.20 Uhr). Die „Königin der Flüsse“, so nannte Napoleon die Donau, durchquert mit einer Länge von fast 3.000 Kilometern zehn Länder und vier Hauptstädte und ist damit wie kein anderer Fluss mit der europäischen Kultur und Landschaft verknüpft. Als Lebensader verbindet sie spektakuläre Flusslandschaften: die Karstschluchten der Schwäbischen Alb, die endlosen Weiten der hitzeflirrenden Puszta, schneebedeckte Gipfel des Alpenvorlands, die imposanten Canyons des Eisernen Tores und ein einzigartiges Flussdelta, in dem die Donau die größte Schilflandschaft der Erde bildet. Der zweite Teil ist am Donnerstag, dem 22. September, zu sehen.

In „Albinos im Visier der Hexendoktoren“ (22.10 Uhr) geht es danach in der von Christoph Takacs präsentierten neuen Ausgabe von „Im Brennpunkt“. „Geister“ – so werden Menschen mit Albinismus im ostafrikanischen Tansania bezeichnet. Schwere Sehstörungen, Sonnenbrände und Hautkrebs sind die Folgen der angeborenen Störung in der Produktion des Pigments Melanin, jedoch nicht die größten Gefahren, denen die hellhäutigen Afrikaner ausgesetzt sind. Albinos werden in Tansania magische und glücksbringende Kräfte nachgesagt:
Aus ihrem Fleisch, den Knochen und den Organen werden Zaubertränke und Amulette gefertigt. In den vergangenen Jahren wurden mehr als 200 Hexendoktoren, Heiler und Wahrsager aufgrund der Verstümmelung oder des Mordes an Menschen mit Albinismus verhaftet.

Den Abschluss des Programmabends bildet der farbenfrohe Musicalfilm „Die Regenschirme von Cherbourg“ (22.45 Uhr), der Catherine Deneuve im Jahr 1964 zum internationalen Durchbruch verhalf. Jacques Demys Singspiel erzählt die Geschichte des jungen Paars Guy (Nino Castelnuovo) und Genevieve (Deneuve), das in der französischen Hafenstadt, seine erste Liebe erlebt. Für die Filmmusik zeichnet Michel Legrand verantwortlich.

Die ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007