Kollektivverträge stärken die Beschäftigten und die Wirtschaft

Pressekonferenz

Linz (OTS) - Immer öfter wird in letzter Zeit der Ruf laut, dass Kollektivverträge zurückgedrängt und durch betriebliche Vereinbarungen ersetzt werden sollen. Für etwa 98 Prozent der österreichischen Beschäftigungsverhältnisse gilt einer der mehr als 850 Kollektivverträge. Mit dieser Tarifdeckung ist Österreich europaweit führend. Eine Schwächung der Kollektivvertragsbindung würde nicht nur zu Lohndumping bei Arbeitnehmer/-innen führen, sondern auch zu einer enormen Wettbewerbsverzerrung und damit gewaltigen Nachteilen für die Unternehmer/-innen.

Gute Gründe, warum wir weiterhin Kollektivverträge brauchen, möchten wir Ihnen unter dem Titel Kollektivverträge stärken die Beschäftigten und die Wirtschaft in einer Pressekonferenz am Dienstag, 20. September 2016, um 10.30 Uhr in der Arbeiterkammer Linz, Volksgartenstraße 40, 5. Stock, Seminarraum 3, präsentieren.

Als Gesprächspartner stehen Ihnen AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer und Mag. Andreas Neubauer, Leiter der Abteilung „Kompetenzzentrum betriebliche Interessenvertretung“, zur Verfügung.

Kollektivverträge stärken die Beschäftigten und die Wirtschaft

Pressekonferenz mit AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer und dem Leiter
der Abteilung "Kompetenzzentrum betriebliche Interessensvertretung"
Mag. Andreas Neubauer.

Datum: 20.9.2016, 10:30 - 11:30 Uhr

Ort:
Arbeiterkammer Oberösterreich Seminarraum 3, 5. Stock
Volksgartenstraße 40, 4020 Linz

Url: ooe.arbeiterkammer.at

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Oberösterreich, Kommunikation
Mag. (FH) Wolfgang Spitzbart
(0732) 6906-2186
wolfgang.spitzbart@akooe.at
ooe.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKO0002