Diplomfeier der Gesundheits- und KrankenpflegerInnen mit Stadträtin Wehsely

Gesundheitsstadträtin Sonja Wehsely überreichte an 178 Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und -pfleger Diplome im Wiener Rathaus

Wien (OTS) - Gestern und heute erhielten im Wiener Rathaus die AbsolventInnen der Gesundheits- und Krankenpflegeschulen des Wiener Krankenanstaltenverbundes (KAV) ihre Diplome. Gesundheitsstadträtin Sonja Wehsely gratuliert den 140 Frauen und 38 Männern persönlich zu ihrem Erfolg und hebt die hohe Komplexität des Pflegeberufs und den Beitrag zur Versorgungssicherheit durch Pflegepersonen besonders hervor. Die diplomierten Gesundheits- und KrankenpflegerInnen sind nicht nur für die komplette Planung der Pflege, sondern auch für die Durchführung letztverantwortlich. „Die Absolventinnen und Absolventen der Ausbildungen im KAV starten hochqualifiziert ins Berufsleben. Dies ermöglicht eine qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung für alle Wienerinnen und Wiener“, sagt Wehsely.

Das diplomierte Pflegepersonal hat komplexe Aufgaben zu bewältigen:
Die umfangreiche dreijährige Ausbildung im gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege, kombiniert wissenschaftlich fundierte Theorie und spannende Fachpraktika. Diplomierte Gesundheits- und KrankenpflegerInnen sind verantwortlich für die Pflegeprozesssteuerung und sie übernehmen Kompetenzen bei medizinischer Diagnostik und Therapie. KAV-Generaldirektor Udo Janßen betont die Kompetenz der Absolventinnen und Absolventen: „Empathie, hohe Motivation, Teamfähigkeit und eine starke Persönlichkeit sind wichtige Eigenschaften im Pflegeberuf und machen gepaart mit wissenschaftlich fundiertem Wissen und Praxiserfahrung gutes Pflegepersonal aus."

Ausbildung neu Das Berufsbild im gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege hat sich im Laufe der Jahre mit den Erkenntnissen der Pflegewissenschaft und dem medizinischen Fortschritt sehr gewandelt. Dem Rechnung tragend wurde nun mit der Novelle des Gesundheits- und Krankenpflegegesetzes ein modernes und kompetenzorientiertes Berufsgesetz geschaffen. Es bildet die Basis für die künftig dreistufige Ausbildung in den Pflegeberufen und stellt die bisherige Diplomausbildung mit einem fachhochschulischen Bachelorstudium auf neue Beine. Der Wiener Krankenanstaltenverbund bietet diese Möglichkeit bereits seit 2015 an. Ab 2018 löst der Studiengang die Diplomausbildung komplett ab.

Diese Novelle des Gesundheits- und Krankenpflegegesetzes ist als großer Schritt für die Pflege zu betrachten. Durch die zeitgemäße Gestaltung der Berufsbilder mit dem durchlässigen Ausbildungskonzept und den definierten Kompetenzprofilen werden die Berufsgruppen in der Pflege eine entsprechende Stärkung erfahren. Darüber hinaus bringt dies auch sehr viel Qualität für Patientinnen und Patienten sowie Bewohnerinnen und Bewohner im täglichen Pflegekontakt.

Mehr Informationen zur Ausbildung und zu den Pflegeberufen erhalten Sie bei den Infotagen und den Tagen der offenen Tür der Gesundheits-und Krankenpflegeschulen. Die genauen Termine finden Sie unter:
www.wienkav.at/ausbildung

Rückfragen & Kontakt:

Marion Wallner
Wiener Krankenanstaltenverbund/Presse
Tel: 01 40409-70053
presse@wienkav.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0017