Stronach/Hagen: BP-Wahl darf nicht zur Gefahr für unsere Demokratie werden

Wien (OTS) - „Wahlanfechtung, Verschiebung der Stichwahl und Änderung der Wählerlisten – die Bundespräsidentenwahl darf nicht zur Gefahr für unsere Demokratie werden“, warnt Team Stronach Verfassungssprecher und Generalsekretär Christoph Hagen anlässlich des morgigen internationalen Tages der Demokratie. Hagen erinnert, „dass unsere Demokratie die Basis unseres Staates ist. Sie darf nicht erschüttert werden!“ Doch gerade die Pannen rund um die BP-Wahl könnten das Vertrauen der Bürger in das demokratische Gefüge erschüttern. „Hier müssen wir alle gemeinsam ansetzen, um den Menschen wieder jene Sicherheit zu geben, die sie verdienen“, mahnt Hagen.

Rückfragen & Kontakt:

Team Stronach Parlamentsklub
++43 1 401 10/8080
parlamentsklub@teamstronach.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSK0002