ORF-RadioKulturhaus: Elektropop mit Leyya (22.9.) und Indiepop mit KAIKO (29.9.)

Wien (OTS) - Mit dem Duo Leyya (22.9.) und dem Quintett KAIKO (29.9.) stehen im September zwei junge österreichische Acts auf der Bühne des RadioKulturhauses.

Im Rahmen der Reihe „Live@RKH“ gastiert am Donnerstag, den 22. September das Wiener Duo Leyya im Großen Sendesaal des RadioKulturhauses, Konzertbeginn ist um 20.00 Uhr. Sphärisch und fließend, zugleich aber auch heftig und impulsiv: Leyya waren auf einmal da. Ohne Vorwarnung oder Ankündigungen oder große Ambitionen ging ihre EP „Drowning in Youth“ durch die Decke. Auf seinem Debütalbum „Spanish Disco“ lässt das Duo gleich mehrere Welten aufeinandertreffen: Kunst gegen Pop, filigran vorgetragene Melodien gegen schwere elektronische Beats, Land gegen Stadt, Konzept gegen Chaos. Im Ganzen lösen sich diese vermeintlichen Gegensätze zu dem starken, konkludenten Album „Spanish Disco“ auf, das auch produktionstechnisch den internationalen Vergleich nicht scheuen muss. Nach den Erfolgen der Singles „Drowing in Youth“ und „Wolves“ legten Leyya mit „Superego“ noch eines drauf: Eine Hook, die einfach nicht mehr aus dem Kopf geht, zu einem Thema, das schon lange in unseren Köpfen ist. Dabei juckt es auch noch in den Beinen und macht richtig Spaß. So soll Selbstreflexion sein. Gerade noch Headliner beim Popfest Wien, ist das Duo Sophie Lindinger und Marco Kleebauer – erweitert zu einem Quartett – längst zu einem der Aushängeschilder der jüngsten, Elektronik-lastigen Generation geworden.

Kathrin Kolleritsch (voc, git), Philipp Maier (git), Georg Schober (b), Ines Kolleritsch (keys) und Thomas Gieferl (dr) sind KAIKO. Das Quintett aus der südöstlichen Steiermark präsentiert am Donnerstag, den 29. September ab 20.00 Uhr im Großen Sendesaal des RadioKulturhauses sein Debütalbum „Brick By Brick“ und holt dabei Freunde, Unterstützer und Wegbegleiter auf die Bühne. Der Popentwurf von KAIKO ist einer, der angenehm weit entfernt ist von der Sensationslust der hyperventilierenden Musikpresse. Die Regeln des modernen Pop-Geschäfts durchbrechen KAIKO denkbar einfach, indem sie lieber dem ursprünglichen Entwurf des Musizierens, Songschreibens und Geschichtenerzählens folgen. Die Band hat sich in den letzten Monaten ein beachtliches Live-Publikum zwischen Wohnzimmerkonzert und Festivalbühnen erspielt. „Brick By Brick“ wurde durch eine liebevoll ausgearbeitete Crowdfunding-Kampagne geradezu im Spazierengehen finanziert.

Das Konzert „Live@RKH: Leyya“ findet am Donnerstag, den 22. September im ORF-RadioKulturhaus statt, KAIKO & Friends treten am Donnerstag, den 29. September auf. Beginn ist jeweils um 20.00 Uhr, Eintritt jeweils EUR 17,-; mit ORF RadioKulturhaus-Karte 50% Ermäßigung; Ö1 Club-Mitglieder -10%. Weitere Informationen zum Programm des RadioKulturhauses gibt es auf der Homepage http://radiokulturhaus.orf.at oder über das Kartenbüro (Tel. 01/501 70-377).

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
(01) 501 01/18050
isabella.henke@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001