LWK-Wahl: SPÖ-Spitzenkandidat fordert Landwirtschaftskammer auf, endlich ihrer Funktion gerecht zu werden

Matschek: Unwilligkeit und Unfähigkeit der Kammer, korrekte Wählerlisten zu führen, zeigt Neuordnungsbedarf mehr als deutlich. Politische Mitbewerber versuchen nur Chaos zu stiften

Klagenfurt (OTS) - Einen eindringlichen Appell an die aktuelle Führung der Kärntner Landwirtschaftskammer und an die politischen Mitbewerber richtet der Spitzenkandidat der SPÖ-Kärnten für die bevorstehende Landwirtschaftskammer-Wahl, Franz Matschek.

“Schluss mit der inkompetenten Vorgangsweise der Landwirtschaftskammer, die trotz personeller und finanzieller Luxusausstattung unfähig ist, den Gemeinden vollständige und korrekte Wählerverzeichnisse zur Verfügung zu stellen. Und Schluss mit dem Versuch politischer Mitbewerber, das Chaos auf Bundesebene rund um die Bundespräsidenten-Stichwahl aus rein parteipolitischem Kalkül auf Kärnten auf die Bäuerinnen und Bauern zu übertragen. Sie bringen den gesamten Bauernstand und ganz Kärnten damit in Misskredit!”

Die aktuellen Verhaltensweisen von Landwirtschaftskammer und politischen Schrebergärtnern mache mehr als deutlich, dass es innerhalb der Landwirtschaftskammer dringend einen frischen Wind braucht. “Das muss ein Rückenwind insbesondere für die überwiegende Mehrheit der Nebenerwerbsbauern sein und kein demokratiefeindlicher Gegenwind”, macht Matschek deutlich.

Der SPÖ-Spitzenkandidat begrüßt in dem Zusammenhang ausdrücklich die Neuordung des Gesetzes zur Landwirtschaftskammerwahl: “Dadurch dass all jene Familienmitglieder wahlberechtigt sind, die zum ohnehin immer schwieriger werdenden Überleben unseres Berufsstandes wesentlich beitragen, ist zusätzlich zu einem Demokratie-Plus auch in stärkerem Ausmaß gewährleistet, dass nicht einige wenige Groß- und Herrenbauern über die Zusammensetzung der Landwirtschaftskammer entscheiden!”

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Kärnten, Klagenfurt

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90001