ArbeitnehmerschutzBrief zahlt bei Arbeitslosigkeit und Arbeitsunfähigkeit

Arbeitnehmer Kranken- und Unterstützungskasse wächst rasant!

Wien (OTS) - Österreichs erste Kranken- und Unterstützungskasse für ArbeitnehmerInnen (AKUK) leistet Versorgung im Falle einer Krankheit, Arbeitslosigkeit und im Alter und will noch im laufenden Jahr 5000 Mitglieder aufnehmen. Wie der Vorstand Dr. Richard Büttgen mitteilt, wird besonders nach dem Versorgungsplan ArbeitnehmerschutzBrief angefragt, eine Versorgung für den Fall einer unverschuldeten Arbeitslosigkeit. Er ermöglicht ArbeitnehmerInnen in Österreich, Einkommenseinbussen aufgrund Arbeitslosigkeit, Krankheit oder Arbeitsunfähigkeit mit monatlich 500 Euro zu überbrücken, ist steuerlich gefördert, und kostet lediglich Euro 25,- vom Monatsbrutto.

Auch der Versorgungsplan KrankenvorsorgeBrief, ebenfalls für einen monatlichen Beitrag von Euro 25,- vom Bruttogehalt zu haben, wird gut angenommen. Der Versorgungsplan PensionsvorsorgeBrief ermöglicht schließlich einen Teil der Altersversorgung für Euro 25,- pro Monat; über 60 Investmentfonds stehen zur Auswahl und erzielen langfristig bis zu 6% Rendite pro Jahr.

Rückfragen & Kontakt:

Erste Allgemeine Arbeitnehmer Kranken- und Unterstützungskasse (AKUK)
Prinz Eugen Str. 68, 1040 Wien, Tel.: 01 / 954 46 79
www.akuk.at , office@akuk.at
Vorstand: Dipl.Ing.Dipl.Wirtsch.Ing.Dr.Richard Büttgen

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0008