Drei neue Ausstellungen im Bezirksmuseum Landstraße

16.9. bis 30.10.: Römer, Kunst, u.a., Infos: Tel. 4000/03 127

Wien (OTS/RK) - Das Bezirksmuseum Landstraße (3., Sechskrügelgasse 11) zeigt ab Freitag, 16. September, neue Ausstellungen: Die im 3. Bezirk lebenden Archäologen Diana Doncheva und Evgeni Paunov haben die Schau „Die Römer auf der Landstraße“ erarbeitet. Der im „Weißgerber-Viertel“ ansässige Künstler Heinz Richard Berger legt in einer weiteren Präsentation eine Auswahl seiner zuletzt entstandenen Arbeiten vor. In der Dokumentation „Nix is fix“ beleuchtet der verdienstvolle Bezirkshistoriker Karl Hauer die langjährigen Entwicklungen im Bereich Ungargasse 60, von einem Holz-Lagerplatz am Wiener-Neustädter-Kanal bis zu einem großen Hotel-Gebäude. Der Eröffnungsabend am Freitag, 16. September, ist frei zugänglich und fängt um 19.00 Uhr an.

Verlängert wurde die von Ingeborg Steyer arrangierte Schau „40 Jahre Circus Roncalli“. Alle Ausstellungen laufen bis Sonntag, 30. Oktober. Das Museum ist Sonntag (10.00 bis 12.00 Uhr) und Mittwoch (16.00 bis 18.00 Uhr) offen. Allzeit ist der Eintritt kostenlos. Nähere Informationen sind bei den Bezirkshistorikern unter der Telefonnummer 4000/03 127 zu erfragen. Zudem ist die ehrenamtlich tätige Museumsmannschaft per E-Mail zu erreichen:
bm1030@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
Bezirksmuseum Landstraße:
www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009