Conchita gibt Einblick in ihre Musikkarriere: Waves Conference 2016

Talks mit hochkarätigen Künstlern und Musikexperten – am 30.09. im WUK

Wien (OTS) - In wenigen Tagen findet das Waves Vienna statt und bringt rund 100 neue und etablierte Musiker auf acht Bühnen nach Wien. Teil des einzigartigen Festivalformats ist auch eine Conference, bei der renommierte Künstler und Musikexperten Einblicke in ihre Arbeit gewähren und aktuelle Branchenthemen diskutieren. Unter anderem wird Österreichs bekannteste zeitgenössische Popmusikerin Conchita Wurst über ihren Karriereweg und ihre persönlichen Herausforderungen, Ansichten und Ziele erzählen.

„Wir sind sehr stolz über dieses hochkarätige Speaker-Line-Up“, freut sich Festivalleiter Thomas Heher. Die österreichische Pop-Queen Conchita wird auf der Waves Conference am 30. September im Wiener WUK in persönlichem Ambiente über ihre Arbeit berichten. Des weiteren werden Größen wie Scott Cohen, Mitbegründer des weltweit erfolgreichen Musik-Vertriebsunternehmens The Orchard, oder Stephan Thanscheidt, Managing Director von FKP Scorpio – einem der führenden Konzert- und Festivalveranstalter im deutschsprachigen Raum – den Konferenzteilnehmern über ihre Erfahrungen und Ansichten Rede und Antwort stehen. „Die Pop Up Sessions sind ein neues Waves Format, das den einmaligen, ungezwungenen Austausch mit namhaften Musikprofis ermöglicht“, erklärt Thomas Heher.

Aktuelle Themen und zahlreiche Formate zum Wissensaustausch

Neben den Pop-Up Sessions bietet die Conference noch viele andere Formate zum Wissensaustausch. Eine Networking Session beschäftigt sich mit der traurigen Realität, dass immer noch wenige Führungspositionen in der Musikindustrie mit Frauen besetzt sind. Hier werden Vorzeigeprojekte präsentiert und Lösungswege diskutiert. Im Rahmen eines Panels werden Playlist Marketing Strategien und die Frage, wie Indie Labels das meiste aus Spotify, Deezer oder Apple Musik rausholen können, erörtert. Bei Feedback Listening Sessions können sich Musiker konstruktive Meinungen zu ihren Tracks von internationalen Experten einholen. Und Speed Meetings ermöglichen den Austausch mit österreichischen und internationalen Festivalbetreibern und Musikjournalisten.

Deutschland und Israel: die beiden Gastländer im Fokus

Jedes Jahr heißt das Waves Vienna getreu dem Festivalmotto „East meets West“ zwei Gastländer willkommen, 2016 sind das Deutschland und Israel. Im Live-Programm werden verstärkt Acts aus diesen beiden Ländern vertreten sein und auch die Conference rückt die zwei Staaten in den Fokus: Musikprofis werden über die lebendige und vielfältige Musikszene Israels und den weltweit drittgrößten Musikmarkt Deutschland berichten.

Anmeldung

Der Kauf eines Conference Passes garantiert keine Teilnahme an den Pop Up Sessions. Die Pop Up Session mit Conchita kann ausschließlich mit Anmeldung über die Waves Website sowie durch Kauf eines Conference Tickets besucht werden. Auch für weitere ausgewählte Konferenzmodule ist eine Anmeldung über die Website erforderlich.

Zum Conference Programm 2016
http://www.wavescentraleurope.com/conference-programme/

Pressefotos Conchita (bitte runterscrollen):
http://conchitawurst.com/index.php?id=8

Mobile App 2016: Alle Programmpunkte und Artists im Überblick: Die Mobile App ist downloadbar auf der Waves Homepage.

Pressefotos Waves Vienna (Mobile App, Locations, Artists, Eindrücke aus dem lezten Jahr):
http://www.wavescentraleurope.com/media
Der Bildcredit liegt beim jeweiligen Artist bzw. ist im Dateinamen angeben.

Factbox
Waves Vienna 2016 – Music Festival & Conference
29.9.-1.10.2016
WUK sowie diverse Locations in 1090 Wien
Tickets und Programm unter
www.wavesvienna.com

Über Waves Vienna

Von 29.9. bis 1.10. macht das Festival Waves Vienna den neunten Wiener Gemeindebezirk zum Hotspot für Musikschaffende und Musikfans aus aller Welt. Rund einhundert Acts werden in der Festivalzentrale, dem WUK, und in Off-Locations wie dem Café Weimar, dem Schubert-Theater (sonst ein Puppentheater) oder dem Festsaal des Amtshauses auftreten. Das Entdeckerfestival bietet neuen internationalen und heimischen Künstlern eine Bühne. Gleichzeitig sind etablierte Gruppen wie Gold Panda (UK) oder We Are Scientists (US) im genrereichen Line-Up vertreten. Des weiteren zählen eine hochkarätig besetzte Conference, Workshops, ein Label Markt und der Music Hackday zum Programm des österreichweit einzigartigen Festivalkonzepts.

Presseakkreditierung:
http://www.wavescentraleurope.com/media-accredidation

Rückfragen & Kontakt:

Rückfragehinweis:
Christina Pikl
presse@wavesvienna.com
0043-650-8525026

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006