Industrie begrüßt Novellierung des Ingenieurgesetzes

IV-Vize-GS Koren: HTL-Qualifikationen stärken und Innovationsstandort ausbauen

Wien (OTS) - „Die Novellierung des Ingenieurgesetzes stellt für uns einen wichtigen Schritt zur Aufwertung der technischen Qualifikationen des Innovationsstandortes Österreichs dar“, erklärte der Vize-Generalsekretär der Industriellenvereinigung (IV), Mag. Peter Koren, anlässlich des heute, Dienstag, vorgelegten Ministerratsentwurfes zur Neugestaltung des Ingenieurgesetzes. Die IV erwartet, dass die traditionelle Standesbezeichnung „Ingenieurin bzw. Ingenieur“ dadurch zu einer echten NQR-tauglichen sowie zuordenbaren Qualifikation aufgewertet wird und ein deutlicher Mehrwert sowohl für die Graduierten selbst, als auch für ihre innovativen Arbeitgeber entsteht.

Europa verfüge bis 2025 über das Potenzial von vier Millionen neuer Jobs im technischen Bereich. Auch in Österreich stelle der MINT-Bereich in Zukunft den Großteil jener Berufsgruppen mit dem höchsten Jobwachstum. Insgesamt bestehe in den nächsten Jahren die Chance auf fast 40.000 neue MINT-Jobs. „Die zunehmende Digitalisierung könnte noch weiteres Jobwachstum in diesem Bereich bringen. Gleichzeitig sind heute noch immer acht von zehn Industrieunternehmen mit Rekrutierungsproblemen in den Zukunftsbereichen, wie Technik, Produktion oder F&E, konfrontiert. Die Verfügbarkeit von technischen Spezialistinnen und Spezialisten bestimmt somit immer stärker, wo und in welchem Ausmaß investiert wird“, so der IV-Vize-Generalsekretär. Insbesondere die HTL sei ein bedeutendes Standortasset Österreichs, da zwei Drittel des höher qualifizierten technischen Personals der Industrie an HTLs ausgebildet werde. „Jede Stärkung dieses Schultyps, sowie der Qualifikationen, die mit dieser Technikschule der Industrie verbunden sind, wirkt sich positiv auf die innovative Industrie und somit auf den Wirtschaftsstandort Österreich aus“, betonte der Vize-Generalsekretär abschließend.

Weitere Informationen: www.iv-net.at/medien

Rückfragen & Kontakt:

IV-Newsroom
+43 (1) 711 35-2306
info@iv-newsroom.at
www.iv-net.at/medien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPI0001