Sobotka erfreut über Einigung mit Klubobleuten

Bei Treffen mit Klubobleuten über parlamentarischen Fahrplan geeinigt.

Wien (OTS) - „Ich bin erfreut, dass die Vorschläge des Innenministeriums zur Verschiebung der Bundespräsidentenwahl eine breite Mehrheit bei den Klubobleuten gefunden haben“, sagt Innenminister Wolfgang Sobotka nach dem Treffen mit den Vertretern der Parlamentsparteien im Innenministerium.

Beim Treffen der Klubobleute mit dem Innenminister hat man sich auf einen parlamentarischen Fahrplan geeinigt. Auch über den Wahlsonntag am 4. Dezember 2016 sowie die Rückkehr zu den bis 2008 in Verwendung befindlichen Wahlkarten besteht Einigkeit. Weiters soll ein neuer Stichtag für die Wahlwiederholung festgelegt werden.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Inneres
Katharina Nehammer
Pressesprecherin des Bundesministers
+43-(0)1-53126-2017
katharina.nehammer@bmi.gv.at
www.bmi.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NIN0003