Das war Open House Wien 2016

Mit über 35.000 BesucherInnen und dank 250 Volunteers ging am Wochenende OPEN HOUSE WIEN bereits zum dritten Mal sehr erfolgreich über die Bühne.

Wien (OTS) - Dabei öffneten wieder über 80 architektonisch spannende, ansonsten verschlossene Gebäude der Bundeshauptstadt kostenlos ihre Türen. „Ziel von OPEN HOUSE WIEN ist es, Architektur für jedermann begreifbar, angreifbar und damit erlebbar zu machen. Wir freuen uns sehr, dass sich auch heuer wieder so viele Menschen aufgemacht haben, um ganz neue Seiten ihrer Stadt zu entdecken“, resümiert Iris Kaltenegger, Architektin und Gründerin des gemeinnützigen Vereins OPEN HOUSE WIEN – Architektur für alle.

Ein Blick hinter moderne und historische Fassaden

Egal ob METAStadt (Altes Wagenwerk und Kesselhaus), Wohnen am Aufhofcenter, ODO lebt, Loft Zwei, neunerhaus Hagenmüllergasse, PopUp Dorms, Börsegebäude, Headquarter Microsoft, Künstleratelier Irene Zaharoff, Wasserschloss Laudon, Grätzlhotel Karmelitermarkt, WU Campus, Österreichische Postsparkasse, Seestern, Wotruba Kirche, Ferdinand-Lasalle-Hof, Sargfabrik, Aspern IQ, magdas Hotel, k.k priv. Länderbank, future evolution house, Juridicum, Wasserturm Favoriten, Gewerbehof Mollardgasse, MuTh – Konzertsaal der Wiener Sängerknaben, TU Wien Plus-Energie-Bürohochhaus oder Klima-Wind-Kanal – bei OPEN HOUSE WIEN war für jeden Geschmack etwas dabei. Erstmals auch außergewöhnliche Gebäude in Niederösterreich beispielsweise das Biotop in Weidling (alle Gebäude auf www.openhouse-wien.at/de/gebaeude.html).

„Gemeinsam mit einer Jury aus ArchitektInnen und BauexpertInnen haben wir auch dieses Jahr einen spannenden Mix an Gebäuden kuratiert. Nach dem Motto: an einer Ecke Jugendstil, gleich daneben moderne Architektur. Wir möchten die Menschen Jahr für Jahr mehr für Architektur begeistern. Denn in einer Stadt wie Wien, die zu den lebenswertesten Städten der Welt gehört, ist es wichtig zu sehen, wie und vor allem wo Menschen leben, arbeiten und wohnen“, betont Architektin Ulla Unzeitig vom Verein OPEN HOUSE WIEN – Architektur für alle.

Bei OPEN HOUSE WIEN öffnen an 2 Tagen im September über 80 spannende Gebäude für rund 30.000 BesucherInnen ihre Türen: kostenlos und für jedermann. OPEN HOUSE WIEN ist Teil der weltweiten Initiative OPEN HOUSE WORLDWIDE.

Alle Informationen zu OPEN HOUSE WIEN finden Sie unter:
www.openhouse-wien.at
und https://www.facebook.com/openhousewien

Bildmaterial downloadbar unter:
http://www.openhouse-wien.at/de/presse.html

Rückfragen & Kontakt:

Medienkontakt: SPIEGL & LEHNER OG, Relations Management:
Doris Spiegl, Bakk.phil.: +43/676/540 15 94, spiegl@spiegllehner.com;
Mag. Karin Lehner: +43/650/ 555 66 56, lehner@spiegllehner.com;

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002