Schönborn: Beten für den Frieden in Syrien

Wiener Erzbischof bei Maria-Namen-Feier: Europa in Gefahr sein christliches Erbe zu verspielen

Wien (KAP) - Einen eindringlichen Gebetsaufruf für den Frieden in Syrien und in der Welt hat Kardinal Christoph Schönborn in das Zentrum der diesjährigen Maria-Namen-Feier am Sonntag im Wiener Stephansdom gestellt. "Morgen soll der vor drei Jahren ausgehandelte Frieden in Syrien endlich in Kraft treten", sagte der Wiener Erzbischof und erinnerte gleichzeitig an die von Papst Franziskus ausgerufene Fasten- und Gebetsaktion im Rahmen seiner damaligen Friedensinitiative vor drei Jahren. An den vom "Rosenkranz-Sühnekreuzzug" (RSK) veranstalteten Feiern nahmen am Samstag und am Sonntag im Stephansdom wieder mehrere Tausend Gläubige teil. Sie standen unter dem Motto "Beten für den Frieden".

Der Wiener Erzbischof ging in seiner Predigt auf den historischen Ursprung des kirchlichen Festes "Maria Namen" ein, das als Dank für die Befreiung Wiens vor den Osmanen vor 333 eingeführt wurde. "Wird es eine islamische Eroberung Europas geben? Viele Muslime wünschen das, und sagen: Europa ist am Ende", gab der Kardinal zu bedenken und verwies darauf, dass "Europa drauf und dran ist, sein christliches Erbe zu verspielen". Schon jetzt könne man diesen Verlust spüren, "nicht nur wirtschaftlich, sondern vor allem menschlich und religiös". Vor diesem ernsten Hintergrund solle der Mensch zuerst auf das Erbarmen und die Barmherzigkeit Gottes vertrauen, so der Kardinal unter Bezugnahme auf die biblischen Texte des Gottesdienstes. "Gott hab Erbarmen mit Europa und mit deinem Volk, das in Gefahr ist das christliche Erbe zu verspielen," sagte der Kardinal am Ende seiner Predigt.

Mehr:
http://www.kathpress.at/goto/meldung/1416790/schoenborn-beten-fuer-de
n-frieden-in-syrien

((ende)) PWU
Copyright 2016, Kathpress (www.kathpress.at). Alle Rechte vorbehalten

Rückfragen & Kontakt:

Kathpress
Dr. Paul Wuthe
(01) 512 52 83
redaktion@kathpress.at
https://www.kathpress.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KAT0002