30.000 setzten Zeichen fürs gemeinsame Sporteln im Betrieb

Wien Energie Business Run: AK und ÖGB zeichneten die schnellsten BetriebsrätInnen aus

Wien (OTS) - „Die Betriebsräte laufen das ganze Jahr über. Sie sind es auch, die oft die Sportangebote in den Betrieben organisieren“, sagt AK Präsident Rudi Kaske. Deshalb zeichneten AK und ÖGB beim Wien Energie Business Run die „schnellsten Betriebsrätinnen und Betriebsräte Wiens“ aus. „Gemeinsam trainieren, gemeinsam laufen: Das hält nicht nur fit. Es stärkt das Miteinander im Betrieb und fördert ein gutes Betriebsklima“, so Kaske. „Das ist wichtig, gerade auch in wirtschaftlich nicht immer einfachen Zeiten.“ AK und ÖGB haben diese Wertung im Rahmen des Business Run ausgeschrieben, um ihre Wertschätzung für die tägliche Arbeit der Betriebsräte zu unterstreichen. ÖGB -Präsident Erich Foglar: "Innerhalb von 16 Jahren hat sich der Business Run zu einem einzigartigen Sport-Ereignis entwickelt. Eine Veranstaltung dieser Art gibt es sonst nirgends in Österreich. Die Leistungen aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind beeindruckend und es freut mich natürlich besonders, dass wieder viele Arbeitnehmervertreterinnen und -vertreter auf der Überholspur mitgelaufen sind. Für BetriebsrätInnen gehören langer Atem und Ausdauer ohnehin zum Anforderungsprofil – und dass diese Anforderungen auch erfüllt werden, konnte heuer erneut unter Beweis gestellt werden", so der ÖGB-Präsident, der weiter ausführt: "Ein freundschaftlicher Wettbewerb wirkt sich positiv auf das Betriebsklima aus. Und geht’s den ArbeitnehmerInnen gut, geht’s uns allen besser“.

Als schnellste Betriebsrätinnen kamen ins Ziel: Sabine Geburek (Vinzenz Gruppe Barm-herzige Schwestern Pflege GmbH) vor Alexandra Flacher (VAMED Engineering GmbH & Co KG) und Kerstin Hiermann (EnergieAllianzAustria GmbH). Bei den Betriebsräten gewann Klemens Huemer (AUVA) vor Mario Gerstbauer (Eaton Industries Austria GmbH) und Helmut Mahringer (Wirtschaftsforschungsinstitut Wifo).

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Wien
Ute Bösinger
(+43-1) 501 65-2779
ute.boesinger@akwien.at
wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0001