Josefstadt: Musikabend „Überraschendes und Kurioses“

Wien (OTS/RK) - Die nächste Veranstaltung des Vereines „Freunde der Kammermusik“ trägt den Titel „Überraschendes und Kurioses“. Wie eh und je bringen routinierte Amateur-Musikerinnen und –Musiker am Mittwoch, 14. September, wieder Stücke großer Komponisten zu Gehör. Um 19.00 Uhr geht das festliche Konzert im Bezirksmuseum Josefstadt (8., Schmidgasse 18) los. Im Saal des Museums (im 1. Stock) erklingen Stücke von Mozart, Verdi, Rossini und anderer bedeutender Tondichter. Der Zutritt ist frei. Auskunft: Telefon 403 64 15.

Annelies Scheiwein, Erich Vanecek, Rie Capek-Suzuki, Irmgard Aschenbrenner (alle: Klavier), Hartmut Jonitz (Bass), Hikaru Kumagai (Klarinette), Hildegard Huber sowie Sebastian Jolles (beide:
Violoncello) wirken an diesem Musikabend mit. Ergänzt wird das feine melodische Programm durch eine Lesung mit Hans Hoffmann, der Texte aus seinem neuen Buch „Überraschendes und Kurioses“ rezitiert. Informationen über mannigfaltige Kultur-Termine im Bezirksmuseum Josefstadt sind bei der ehrenamtlich aktiven Museumsleiterin, Maria Ettl, via E-Mail zu erfragen: bm1080@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
Bezirksmuseum Josefstadt:
www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008