Neue Leiterin für Magistratisches Bezirksamt MBA 1/8 bestellt

Direktorin des Wiener Stadtschulrats wechselt in Magistratisches Bezirksamt

Wien (OTS/RK) - Dr.in Eva Schantl-Wurz, wurde am Donnerstagnachmittag, dem 08.09.2016, zur neuen Bezirksamtsleiterin für den 1. und 8. Bezirk (MBA 1/8) bestellt. Die 45-jährige Juristin wechselt damit vom Amtsgebäude des Wiener Stadtschulrats in der Wipplingerstrasse 28 in die Wipplingerstrasse 6-8, im 1. Bezirk. Schantl-Wurz war vor der Neubestellung zur Leiterin des MBA 1/8 als Direktorin des Wiener Stadtschulrats tätig.

Bei der Überreichung des Bestellungsdekrets durch den Magistratsdirektor der Stadt Wien, Dr. Erich Hechtner, waren auch die beiden Bezirksvorsteher, MMag. Markus Figl (BV1) und Mag.a Veronika Mickel-Göttfert (BV 8), der stellvertretende Vorsitzende der Gewerkschaft der Wiener Gemeindebediensteten, Norbert Pelzer sowie der Präsident des Wiener Stadtschulrats, Mag. Jürgen Czernohorszky vertreten. Musikalisch umrahmt wurde die Bestellung vom Magistratschor der Stadt Wien: MAGvoice.***

Schantl-Wurz, die heuer ihr 20-jähriges Dienstjubiläum feiert, trat im Herbst 1996 in den Dienst des Wiener Magistrats ein und durchlief mehrere Stationen der Stadtverwaltung, u.a. im MBA 6/7, in der MA 14 (ADV, Informations- und Kommunikationsabteilung), MA 64 (Rechtliche Bau-, Energie-, Eisenbahn- und Luftfahrtangelegenheiten), Magistratsdirektion Verfassungsdienst und EU-Angelegenheiten, sowie MA 15 (Gesundheitsdienst der Stadt Wien) und MA 40 (Soziales, Sozial- und Gesundheitsrecht). Zuletzt – seit Dezember 2011 – war sie als Stadtschulratsdirektorin im Amt des Wiener Stadtschulrates tätig.

„Unsere Magistratischen Bezirksämter sind nicht nur wichtigste Schnittstelle zwischen der Stadtverwaltung und der Wiener Bevölkerung, sondern auch in der Außenwirkung die Visitenkarte der Wiener Stadtverwaltung“, sagte Magistratsdirektor Hechtner anlässlich der Überreichung des Bestellungsdekrets. „1,3 Millionen Geschäftsfälle und insgesamt rund 4,5 Millionen KundInnenkontakte im Jahr zeugen von einer hohen Frequenz für die MitarbeiterInnen in den 18 MBAs. Neben den zu bearbeitenden Geschäftsfällen kommt auch noch das „Tagesgeschäft“ oder die Kontaktaufnahme der Bevölkerung – telefonisch, digital oder persönlich - dazu, die erledigt werden muss. Dabei handelt es sich nicht immer um einfache Routinefälle –zumeist ist die Materie der Anfragen komplex und die Erwartungshaltung der AntragstellerInnen hoch. Die Bearbeitung durch die MBAs erfolgt – und darauf kann man stolz sein - auf einem sehr hohen professionellen Level. “

Der Magistratsdirektor zollte in diesem Zusammenhang auch dem mit dem umfassenden Leistungsspektrum der MBAs verbundenen Wissen der MitarbeiterInnen von Magistratischen Bezirksämtern Respekt: „Dieses Wissen ist ein hohes Gut, das man sich erarbeitet hat, bei dem es aber keinen Stillstand gibt, da man am Ball bleiben muss - laufend ist man mit Gesetzesänderungen, Anpassungen und Neuregelungen von komplexen Sachverhalten konfrontiert. Mein Dank gilt hier allen engagierten MitarbeiterInnen“.

Mit Eva Schantl-Wurz, die Dietmar Klose im MBA 1/8 nachfolgt, setze man auf ein Kontinuum der Professionalisierung der Arbeit, auf eine straffe und rasche Erledigung von Prozessen und den Ausbau der Servicenagebote, so Hechtner. Schantl-Wurz habe im Laufe ihres Werdegangs bewiesen, dass Offenheit, Pragmatismus und Serviceorientierung wesentliche Bestandteile ihres Berufsverständnisses seien.

2015 wurden vom MBA 1/8 rund 60.000 Geschäftsfälle behandelt. Da in den Zuständigkeitsbereich des MBA 1/8 auch ca. Dreiviertel aller Schanigärtenansuchen für Wien fallen, liegt der Schwerpunkt der behördlichen Abwicklung vor allem im Bereich der Betriebsanlagengenehmigungen. Das MBA 1/8 ist eines von vier Betriebsanlagenzentren in Wien und zuständig für Betriebsanlagen im 1. und 3. bis 8. Bezirk. Für Betriebsanlagen im 12. bis 17. Bezirk zeichnet das MBA 12, für Betriebsanlagen im 2., 10., 11. und 23. Bezirk das MBA 10 und für Betriebsanlagen im 9. und 18. bis 22. Bezirk das MBA 21 verantwortlich.

Pressebilder unter www.wien.gv.at/pressebilder abrufbar.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Andrea Leitner
Magistratsdirektion
Tel: +43 1 4000 82552

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005