ÖAMTC: Spritpreise steigen wieder

Aktuelle Kraftstoffpreise im ÖAMTC-Check

Wien (OTS) - Autofahrer müssen laut aktuellem ÖAMTC-Check beim Tanken wieder tiefer in die Tasche greifen. Seit Anfang August ist nämlich ein merklicher Aufwärtstrend bei den Spritpreisen zu beobachten. So kostete der Liter Super in der vergangenen Woche österreichweit durchschnittlich 1,109 Euro. Das ist ein Anstieg um drei Cent gegenüber der ersten Augustwoche. Bei Diesel beträgt die Preissteigerung sogar 4,2 Cent. Der Durchschnittspreis lag Ende des Monats demnach bei 1,040 Euro. Trotz dieses deutlichen Aufwärtstrends war Tanken im August um rund zwei Cent günstiger als im Juli.

Nach wie vor findet man in allen Bundesländern – mit der Ausnahme von Vorarlberg – Tankstellen, an denen der Liter Diesel um unter einen Euro angeboten wird. Für den Liter Super zahlt man an den günstigsten Tankstellen weiterhin knapp über einem Euro. Wirft man einen Blick auf die höchsten Preise – die in Österreich an Autobahnen verlangt werden – ergibt sich eine Preisdifferenz zwischen der teuersten und der günstigsten Tankstelle von rund 38 Cent je Liter. Bei einer 50-Liter-Tankfüllung heißt das, dass man rund 19 Euro mehr bezahlt. Preise vorab zu vergleichen und günstige Tankstellen anzusteuern, hilft also, beim Tanken Geld zu sparen.

Aufgrund der sich ständig ändernden Preise für Super und Diesel ist es für die Konsumenten nicht einfach, den Überblick zu behalten. Topaktuelle Preise findet man immer auf www.oeamtc.at/sprit. Auch Besitzer von iPhones und Android-Smartphones können sich die günstigsten Spritpreise mit der ÖAMTC-App jederzeit direkt auf das Handy holen.

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Kommunikation
+43 (0) 1 711 99-21218
kommunikation@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCP0001