Tag der Alphabetisierung: Samariterbund fordert mehr Deutschkurse

ASBÖ-Bundesgeschäftsführer Hundsmüller: „Lesen und schreiben zu können, sind Voraussetzungen für ein selbstbestimmtes Leben und gelingende Integration“

Wien (OTS) - Anlässlich des Welttages der Alphabetisierung fordert der Samariterbund für alle in Österreich lebenden Menschen die Chance, Lesen und Schreiben erlernen zu können. „Für in Österreich lebende erwachsene Asylwerber bietet sich diese Möglichkeiten jedoch oft erst nach Jahren des Wartens. Denn nur anerkannte Flüchtlinge bekommen von der öffentlichen Hand qualifizierte Sprachkurse finanziert. Lesen und schreiben zu können, sind aber Voraussetzungen für ein selbstbestimmtes Leben und die Basis für eine gelingende Integration“, sagt Samariterbund Bundesgeschäftsführer Reinhard Hundsmüller.

Bis zum Ende des Asylverfahrens sind Flüchtlinge auf Initiativen von Freiwilligen oder NGOs angewiesen, um Deutsch lernen zu können. Um diese Menschen besser unterstützen zu können, hat der Samariterbund eine Bildungsinitiative gestartet.

Der Mangel an Deutschkursen betrifft nicht nur erwachsene AsylwerberInnen, sondern auch über 15 Jährige, nicht mehr schulpflichtige, minderjährige Flüchtlinge, die ihr Kontingent an Deutschkursen (200 Stunden) bereits aufgebraucht haben.

„Bei den Flüchtlingen sind die Nachfrage und der Wunsch sehr groß, möglichst rasch Deutsch zu lernen, doch das Angebot und die vorhandenen Budgets reichen bei weitem nicht aus. Mit unserer Website http://chancen.samariterbund.net möchten wir Impulse setzen und den Spenderinnen und Spendern die Möglichkeit bieten, lernwillige Menschen zu unterstützen.“

Zusätzliche Gelder sollen dem Samariterbund ermöglichen, rasch und unbürokratisch zertifizierte professionelle Deutschkurse mit Sprach-Zertifikat für Flüchtlinge anzubieten.

Die Website http://chancen.samariterbund.net zeigt Porträtfotos von Frauen und Männern aus einer Flüchtlingseinrichtung des Samariterbundes, die gerne einen Deutschkurs besuchen würden. SpenderInnen können so bei der Integration und Alphabetisierung auf individuelle Weise unterstützen.

Spenden
Kontonummer: 
IBAN: AT04 1200 0513 8891 4144
BIC:   BKAUATWW
Verwendungszweck: Deutschkurse

http://chancen.samariterbund.net

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiter Samariter Bund Österreichs
Mag. Susanne Kritzer
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
01 89 145-310 oder 0664/846 10 08
susanne.kritzer@samariterbund.net
www.samariterbund.net

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ARB0001