LH Pröll zum morgigen Schulbeginn

„Bildung und Ausbildung haben in NÖ einen sehr hohen Stellenwert“

St. Pölten (OTS/NLK) - Morgen beginnt wieder die Schule, und die niederösterreichischen Schülerinnen und Schüler drücken wieder die Schulbank. In der Radiosendung „Forum Niederösterreich“ am heutigen Sonntag wünschte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll „allen Schülerinnen und Schülern, allen Lehrerinnen und Lehrern, und natürlich auch den Eltern einen guten Start ins neue Schuljahr“. Vor allem auch den Schulanfängerinnen und Schulanfängern wünsche er „viel Erfolg und viel Freude“, so der Landeshauptmann: „Für sie beginnt morgen ein neuer und spannender Lebensabschnitt.“

Der Amtsführende Präsident des Landesschulrates für Niederösterreich, Mag. Johann Heuras, betonte anlässlich des Schulbeginns: „Freude am Erfolg soll die Kinder begleiten, sie sollen hungrig sein, etwas zu lernen. Daher möchte ich sie motivieren, mit Freude zu beginnen, denn es ist etwas Schönes, etwas Erfreuliches, etwas dazu zu lernen, neue Erfahrungen zu machen.“

„Bildung und Ausbildung haben in Niederösterreich einen sehr hohen Stellenwert“, hielt Landeshauptmann Pröll fest: „Eine gut ausgebildete Jugend ist ein entscheidender Faktor für eine erfolgreiche Zukunft. Der Grundstein für diesen Erfolg wird in unseren Schulklassen gelegt, und darum wollen wir die Begabungen und Interessen unserer Jugend ganz gezielt fördern und fordern.“

Neben der Bildung legt Niederösterreich auch einen besonderen Schwerpunkt auf die Bereiche Wissenschaft und Forschung. In den letzten Jahren wurden verstärkt Impulse im Forschungs- und Hochtechnologiebereich gesetzt. In Niederösterreich setze man „ganz gezielt auf Bildung, Wissenschaft und Forschung“, so Pröll: „Damit stärken wir zum einen die Wettbewerbsfähigkeit unseres Landes, denn Wissenschaft und Forschung sind ein wichtiger Motor für die wirtschaftliche Entwicklung einer Region. Zum anderen schaffen wir damit auch erstklassige Zukunfts-Chancen für die kommenden Generationen.“

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
02742/9005-12172
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001