LK-NÖ veranstaltete Schulmilchtagung 2016

Bäuerliche Lieferanten sind bestens auf neues Schuljahr vorbereitet

St. Pölten (OTS) - Mit einer Tagung in St. Pölten und einer dreitägigen Lehrfahrt haben sich die niederösterreichischen Schulmilchbauern auf die Herausforderungen des neuen Schuljahres bestens vorbereitet. Über 1.000 Kindergärten sowie Schulen in Wien und NÖ werden ab September wieder täglich mit ihren Produkten beliefert. Im Rahmen des EU-Schulmilchprogrammes können Eltern einmal mehr auf finanzielle Unterstützung zählen. Dem NÖ Schulmilchprojekt wurde von allen beteiligten Organisationen ein gutes Zeugnis ausgestellt. "Seit über 23 Jahren liefern 25 regionale Landwirte pasteurisierte Milchprodukte täglich an über 1.000 Kindergärten und Schulen. Das Engagement, die Verlässlichkeit und die Qualität der Palette ist einzigartig", lobt Otto Auer, Vizepräsident der Landwirtschaftskammer.

Der amtsführende Präsident des NÖ Landesschulrates Johann Heuras erinnert, dass gesunde Ernährung ein Unterrichtsprinzip ist. "Jährlich werden zahlreiche Lehrausgänge, Präsentationen und Tage der Schulmilch organisiert und durchgeführt. Der Milchlehrpfad ist pädagogisch sehr wertvoll", betont Heuras.

Schulmilchsprecher Alexander Lang zeigt sich begeistert von den zahlreichen Möglichkeiten, als Produzent einen Blick über den Tellerrand zu werfen. Neben Kursen und Seminaren sind es vor allem die Lehrfahrten, welche neue Perspektiven ermöglichen: "Neben der Qualitätssicherung, Beratung der Schulen, Produktion und Logistik sind auch Marketingmaßnahmen wichtig. Hier kann man mit Weiterbildungsmaßnahmen und Exkursionen neue Ideen für seinen Betrieb sammeln", so Lang.

"Sehr gut" für Marketingmaßnahmen

Unterstützt werden die Schulmilchbauern bei Werbemaßnahmen von der AMA-Marketing. "Eine breite Beteiligung am EU-Schulmilchprogramm ist uns wichtig. Die EU steuert 18,15 Euro/100 kg Milch bei. Mit dem Höchstpreissystem ist sichergestellt, dass die Mittel den Kindern zugutekommen. Milchlehrpfad, Präsentationen, Lehrausgänge, Unterstützung bei Schulveranstaltungen und Give-aways für Kinder sind engagierte Marketingmaßnahmen der Landwirte vor Ort", freut sich der AMA-Marketingmanager Peter Hamedinger.

Preisträger Schulmilch-Award

Die Interessensvertretung der Schulmilchbauern NÖ verleiht in drei Kategorien jährlich den Schulmilch-Award. In der Kategorie "Schulmilchlieferant" konnte sich Familie Gerlinde und Franz Wenzl aus Ybbs an der Donau die begehrte Auszeichnung sichern. Seit 20 Jahren werden 15 Kindergärten sowie Bildungsstätten regelmäßig mit Kakao, Erdbeer- und Bananenmilch beliefert. Auch Schulwartin Renate Ebner aus der VS Neuhofen an der Ybbs wurde mit dem Award ausgezeichnet. Sie engagiert sich seit 2003 bei der täglichen Verteilung der Schulmilchprodukte an die acht Klassen der Volksschule.

In der Kategorie "Behörden, Organisationen und Institutionen" wurde Peter Hamedinger mit dem Schulmilch-Award 2016 geehrt. Er unterstützt seit vielen Jahren bei der AMA-Marketing das EU-Schulmilchprogramm. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kontakt bei Rückfragen zum Thema:
Dipl.-Päd. Ing. Josef Weber
Tel.-Nr. 050259-23301, E-Mail: josef.weber@lk-noe.at
 
Kontakt Pressestelle:
Mag. Eva Lechner, BA
Tel.-Nr. 050259-29308, Mobil: 0664/6025929308,
E-Mail: eva.lechner@lk-noe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AIM0001