SWARCO RAIDERS Tirol trainieren mit MCI-Technologie

Mechatronik-Department des Management Centers Innsbruck entwickelt Ballwurfmaschine für Training des fünffachen Austrian Bowl Champions

Innsbruck (TP/OTS) - Prototyp erreicht Wurfpräzision eines Profi-Quarterbacks – Technologie-Know-how an der Unternehmerischen Hochschule® zunehmend international begehrt

Was in den USA an Colleges und Universitäten selbstverständlich ist, hielt vergangenem Herbst auch in Europa Einzug. Die SWARCO RAIDERS Tirol und das MCI besiegelten eine einzigartige Partnerschaft, „let’s win together“ lautet das gemeinsame Motto. Als eines der Projekte im Rahmen dieser Zusammenarbeit entwickelte eine Gruppe von Mechatronik-Studierenden gemeinsam mit Projektleiter Bernhard Hollaus den Prototypen einer innovativen Ballwurfmaschine.

Das neu entwickelte Gerät erreicht eine Wurfgeschwindigkeit von über 100 Stundenkilometer und hat eine Reichweite von mehr als 70 Meter. Damit können Bälle quer über das 120 Yards lange Spielfeld geschossen werden, um Spielzüge in gleichbleibender Art und Weise zu wiederholen. Mit einer Schussgenauigkeit von +/- 30 Zentimetern auf 20 Metern – ein Eimer wird dabei zielgenau getroffen – erreicht die Maschine die Wurfpräzision eines Profi-Quarterbacks. Derzeit gibt es kein anderes Gerät für den Bereich des American Footballs, das auch nur annähernd diese Präzision besitzt.

Gleichzeitig gestaltet sich auch die Bedienung der Maschine sehr komfortabel: Zum Einsatz kommt eine eigens programmierte App; bereits im nächsten Jahr soll die Maschine im Training des AFL-Champion zum Einsatz kommen. In den nächsten Monaten wird die Maschine weiter optimiert. Gearbeitet wird an komplexen Themen wie Trajektorienplanung, Energieautarkie und Reibmodellierung. Ziel ist es, die Trainingseffizienz der SWARCO RAIDERS Tirol weiter zu steigern und die Fangsicherheit der sogenannten Receiver, also der Passempfänger im American Football, zu erhöhen.

Statements

Gerwin Wichmann, General Management der SWARCO RAIDERS Tirol: „Die Partnerschaft zwischen den SWARCO RAIDERS Tirol und dem MCI nutzt zukunftsträchtige Synergien und verbindet getreu dem amerikanischen Vorbild des College-Footballs hochprofessionellen Amateur-Sport mit Bildung auf höchstem Niveau. Dieses Projekt ist ein schönes Beispiel für die innovative Zusammenarbeit.“

Shuan Fatah, Head Coach der SWARCO RAIDERS Tirol: „Ich bin beeindruckt, wie schnell das Projekt umgesetzt wurde. Die Elektronik, mit der die Maschine arbeitet, und die App, mit der sie betrieben wird, lassen eine Mega-Maschine mit großem Potenzial erwarten. Ich bin begeistert! Wir freuen uns bereits darauf, die Ballschussmaschine im Training zu verwenden.“

Bernhard Hollaus, Projektleiter und wissenschaftlicher Mitarbeiter im MCI Department Mechatronik: „Als Unternehmerische Hochschule® vermitteln wir unseren Studierenden anwendungsorientiertes Know-how und schaffen mit innovativen Ideen und Lösungen einen Mehrwert für unsere Partner. Es freut uns sehr, das erfolgreiche SWARCO RAIDERS Tirol Football-Team in seiner Arbeit zu unterstützen.“

Bilddownload: http://www.ots.at/redirect/mci13

Rückfragen & Kontakt:

MCI Management Center Innsbruck
Ulrike Fuchs
Leiterin Marketing & Communications
Tel.: +43 (0)512 2070 1510
ulrike.fuchs@mci.edu
www.mci.edu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | Z190001