Simmering: „Schöne Säle“ und „Grotte“ im Neugebäude

Schloss-Führung am 4.9., Anmeldungen: 0664/574 52 10

Wien (OTS/RK) - Über die bewegte Geschichte von Schloss Neugebäude berichtet die Expertin Helga Rauscher am Sonntag, 4. September. Bei einer Führung durch die bedeutende Renaissance-Anlage wird die auskunftsfreudige Kunsthistorikerin unter anderem über das frühere Geschehen in den „Schönen Sälen“ und im „Ballspielhaus“ erzählen. Von der gefährlichen Arbeit der Tierbändiger in der Schloss-Menagerie bis zur aufwändigen Betreuung der Grünzonen durch „Hofgärtner“ hört das Publikum bei der zirka 1,5 Stunden dauernden Exkursion viele interessante Dinge. Ausgangspunkt der um 14.00 Uhr beginnenden Tour ist der Haupteingang von Schloss Neugebäude (11., Otmar Brix-Gasse 1, nach der Meidlgasse). Der „Kulturverein Simmering“ bittet um telefonische Anmeldungen zur Führung: Telefon 0664/574 52 10.

Helga Rauscher spricht beim Schloss-Rundgang zum Beispiel über das Wirken von Bildhauern und über den Bau von Wasserleitungen. Zu den wichtigsten Stationen zählen die „Grotte“, der „Zwinger-Gang“, die Stallungen und manch andere sehenswerte Orte. Ab 10 Personen findet die Besichtigung statt. Maximal 35 Personen können sich an dem spannenden Streifzug beteiligen. Erwachsene bezahlen 7 Euro als Teilnahmegebühr. Die Jugend (bis 17 Jahre) blecht 3 Euro. Kinder (bis 10 Jahre) machen kostenlos mit. Mit allerlei Anekdoten aus alten Zeiten lockert Helga Rauscher die Neugebäude-Führung auf. Umfangreiche Informationen im Internet: www.schlossneugebaeude.at.

Allgemeine Informationen:
Kulturverein Simmering:
www.kv-elf.com

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003