Wien Meidling: Drei Polizisten bei Amtshandlung bedroht und verletzt

Wien (OTS) - Am 30. August 2016 um 13:30 Uhr bemerkten Beamte der Bereitschaftseinheit im Bereich der U-Bahnstation Längenfeldgasse zwei Personen die gerade einen Joint rauchten. Bei der folgenden Personenkontrolle beschimpften die beiden Kontrollierten die Beamten wüst und attackierten sie mit Fauststößen und Tritten. Dabei wurden drei Beamte verletzt. Einer von ihnen konnte seinen Dienst nicht weiter fortsetzen und musste in ein Spital gebracht werden. In weiterer Folge konnten die beiden Tatverdächtigen (17, 19) festgenommen werden. Dabei bedrohten sie die Polizisten mit dem Umbringen. Die Staatsanwaltschaft Wien verfügte eine Anzeige auf freiem Fuß.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien
Pressesprecher Christoph PÖLZL
+43 1 31310 72116
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0001