ÖÄK-Vorstand: Resolution zum Wiener Spitalsärzte-Konflikt

Punktgenaue Umsetzung der Vereinbarung gefordert

Wien (OTS) - In ihrer heutigen Vorstandssitzung hat die Österreichische Ärztekammer (ÖÄK) eine eingehende Diskussion zum Konflikt zwischen dem Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV) und der Wiener Ärztekammer geführt und folgende Resolution beschlossen:

Der Vorstand der Österreichischen Ärztekammer fordert angesichts des eindeutigen Abstimmungsergebnisses der Wiener KAV-ÄrztInnen die punktgenaue Umsetzung der Vereinbarung vom Juli 2015.

Die ÖÄK fordert dementsprechend die Verantwortungsträger im KAV zu einem konstruktiven Dialog mit der Wiener Ärztekammer auf, um eine bestmögliche und zeitgemäße Patientenversorgung zu garantieren und ein attraktives Arbeitsumfeld für die Wiener Kolleginnen und Kollegen sicherzustellen.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Ärztekammer Öffentlichkeitsarbeit
+43 1 514 06 - 3326
www.aerztekammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAE0001