Samariterbund startet Bildungsinitiative

Zertifizierte Deutschkurse sind der beste Grundstock für eine rasche Integration: Jede Spende hilft!

Wien (OTS) - Mit Schulbeginn startet der Samariterbund eine Bildungsinitiative, da das Thema Spracherwerb für Integration nach wie vor oberste Priorität hat. „Auch viele erwachsene Flüchtlinge würden gerne die Schulbank drücken, um Deutsch zu lernen, doch die öffentliche Hand bietet flächendeckend qualifizierte Sprachkurse erst ab einem positiven Asylbescheid an“, erklärt Reinhard Hundsmüller, Bundesgeschäftsführer des Samariterbundes. Der Mangel an Deutschkursen betrifft aber nicht nur erwachsene AsylwerberInnen, sondern auch über 15 Jährige, nicht mehr schulpflichtige, minderjährige Flüchtlinge, die ihr Kontingent an Deutschkursen (200 Stunden) bereits aufgebraucht haben.

„Bei den Flüchtlingen sind die Nachfrage und der Wunsch sehr groß, möglichst rasch Deutsch zu lernen, doch das Angebot und die vorhandenen Budgets reichen bei weitem nicht aus. Mit unserer Website http://chancen.samariterbund.net möchten wir Impulse setzen und den Spenderinnen und Spendern die Möglichkeit bieten, diese lernwilligen Menschen zu unterstützen.“

Zusätzliche Gelder sollen dem Samariterbund ermöglichen, rasch und unbürokratisch zertifizierte professionelle Deutschkurse für Flüchtlinge anzubieten sowie den Erwerb eines Sprach-Zertifikats zu ermöglichen. Das Ziel ist es, dass die TeilnehmerInnen schnell auf Deutsch kommunizieren können und das sprachliche Level A1 (Integrationskurs Anfänger) und Level A2 (Integrationskurs Fortgeschrittene) sowie B1 erreichen. Dafür erhalten sie eine Zertifizierung, die im Asylverfahren oder bei der Arbeitssuche hilfreich ist.

„Ein passendes Unterrichtsangebot ist ein wichtiger Baustein zum Gelingen von Integration. Dazu gehört es auch, dass die Asylsuchenden mit einer Monatskarte der Wiener Linien eine Chance zur Mobilität innerhalb Wiens erhalten“, so Hundsmüller.

Die Website http://chancen.samariterbund.net zeigt Porträtfotos von Frauen und Männern aus einer Flüchtlingseinrichtung des Samariterbundes, die gerne einen Deutschkurs besuchen würden. SpenderInnen können so bei der Integration auf unterschiedliche Weise unterstützen.

„Bitte helfen Sie uns beim Helfen“, sagt Reinhard Hundsmüller. Bereits mit 10 Euro finanzieren Sie zwei Deutschstunden. Mit 450 Euro garantiert man einem Flüchtling den Besuch eines Deutschkurses inklusive Tickets für die öffentlichen Verkehrsmittel. Mit 90 Euro bezahlen Sie die Prüfungsgebühr für das Deutsch-Zertifikat eines Flüchtlings. Mit 17,60 Euro finanzieren Sie zwei Streifentickets für die Wiener Linien mit acht Fahrten und verhelfen dadurch einem Menschen zu mehr Mobilität. Und mit einer Spende von nur 12 Euro unterstützen Sie Kinder mit Schulheften und Schreibwaren. „Setzen wir uns gemeinsam dafür ein, dass jeder Mensch eine Chance bekommt.“

Spenden an den Samariterbund
IBAN: AT04 1200 0513 8891 4144
BIC:   BKAUATWW
Verwendungszweck: Deutschkurse

http://chancen.samariterbund.net

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiter Samariter Bund Österreichs
Mag. Martina Vitek
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
01 89 145-227 oder 0664/358 23 86
martina.vitek@samariterbund.net
www.samariterbund.net

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ARB0001