Der Ö1 Musiksalon geht zum zehnten Mal auf Konzerttour durch die Bundesländer

Wien (OTS) - Der Ö1 Musiksalon, die exklusive Konzertreihe von Österreich 1 und Oesterreichischer Nationalbank, findet heuer zum zehnten Mal statt: In vier Bundesländern sind von September bis November Künstlerinnen und Künstler auf wertvollen Streichinstrumenten der Oesterreichischen Nationalbank zu hören.

Die Musiker/innen konzertieren auch beim diesjährigen Musiksalon auf kostbaren Streichinstrumenten aus der Sammlung der Oesterreichischen Nationalbank. Diese umfasst 38 historische Instrumente, die den Musikerinnen und Musikern unentgeltlich zur Verfügung gestellt werden. Die Konzerte in Tirol, in der Steiermark und in Oberösterreich sind heuer dem Thema „Humor“ gewidmet. Dass es auch in der E-Musik nicht immer ernst zugehen muss, beweisen das Acies Quartett, Lidia Baich und Matthias Fletzberger sowie das Haydn Chamber Ensemble mit Werken von Beethoven, Mozart, Igudesman und vielen mehr. Das verspricht auch viel Spaß für die Kinderkonzerte, die wieder an den Vormittagen kostenlos für Kinder von sechs bis zehn Jahren stattfinden. Beim Konzert in Wien (27.10.) wird der rein kammermusikalische Rahmen verlassen – das ORF Radio-Symphonieorchester Wien, das Minetti Quartett und Rainer Honeck (Konzertmeister der Wiener Philharmoniker) gestalten einen Abend mit solistischen, kammermusikalischen und orchestralen Elementen. Moderiert werden die Konzerte in bewährter Weise von Ö1-Redakteurin Mirjam Jessa.

Die Konzerte im Detail

Tirol, Hofburg Innsbruck, 29. September 2016, 11.00 Uhr (Kinder) und 19.30 Uhr: Das Acies Quartett - Benjamin Ziervogel (Violine Domenico Montagnana, Venedig 1727), Raphael Kasprian (Violine), Jozef Bisak (Viola), Thomas Wiesflecker (Violoncello Alessandro Gagliano, Neapel ca. 1710) – spielt Wolfgang A. Mozarts Streichquartett in C-Dur, Anton Weberns langsamen Satz für Streichquartett, Friedrich Guldas Streichquartett in fis-Moll und Joseph Haydns Streichquartett Es-Dur „Der Scherz“, das auch im Kinderkonzert zu hören ist.

Steiermark, Congress Graz, 19. Oktober 2016, 11.00 Uhr (Kinder) und 19.30 Uhr: Lidia Baich (Violine Giuseppe Guarneri, filius Andreae, Cremona nach 1732, „ex Guilet“) und Matthias Fletzberger (Klavier) spielen Joseph Haydns Sonate für Violine und Klavier Nr. 7 F-Dur, Dmitrij Schostakowitschs 3 Preludes aus op. 34, das Grand Duo concertant sur la romance de M. Lafont „Le Marin“ von Franz Liszt, die Violinsonate Nr. 2 von Aleksey Igudesman, Claude Debussys Violinsonate g-Moll und Variationen über eine alte Tiroler Volksweise. Im Kinderkonzert steht Franz Liszts 2. Ungarische Rhapsodie auf dem Programm.

Wien, MuTh - Konzertsaal der Wiener Sängerknaben, 27. Oktober 2016, 11.00 Uhr (Kinder) und 19.30 Uhr: Auf dem Programm stehen Felix Mendelssohn Bartholdys Streichquartett in f-Moll, Edward Elgars Introduktion und Allegro für Streichquartett und Streichorchester und Mendelssohn Bartholdys Violinkonzert in e-Moll. Es spielen das Minetti Quartett - Maria Ehmer (Violine Giovanni Battista Guadagnini, Turin 1774, „Mantegazza“), Anna Knopp (Violine), Milan Milojicic (Viola), Leonhard Roczek (Violoncello Giovanni Tononi, Bologna 1681) – und das ORF Radio-Symphonieorchester Wien. Solist ist Rainer Honeck (Violine Antonio Stradivari, Cremona 1709, „ex Hämmerle“ – „ex Adler“), es dirigiert Kristiina Poska. Das Kinderkonzert wird vom Haydn Chamber Ensemble gestaltet, auf dem Programm stehen Manuela Kerers Klaviertrio „Bestia infernali“ und Ludwig van Beethovens Klaviertrio „Gassenhauer“.

Oberösterreich, Brucknerhaus Linz, 21. November 2016, 11.00 Uhr (Kinder) und 19.30 Uhr: Das Haydn Chamber Ensemble - Cornelia Löscher (Violine Michelangelo Bergonzi, Cremona um 1740), Hannes Gradwohl (Violoncello), Luca Monti (Klavier) – spielt Joseph Haydns Klaviertrio in es-Moll, Wolfgang A. Mozarts Klaviertrio in B-Dur, Manuela Kerers Klaviertrio „Bestia infernali“ und Ludwig van Beethovens Klaviertrio „Gassenhauer“. Die beiden letztgenannten Werke sind auch im Kinderkonzert zu hören.

Karten für die einzelnen Konzerte sind beim jeweiligen Veranstalter erhältlich. Der Preis pro Karte beträgt 20 Euro, für Ö1 Club-Mitglieder 10 Euro. Nähere Informationen zum Programm und zum Kartenverkauf sind abrufbar unter oe1.ORF.at/musiksalon.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
(01) 501 01/18050
isabella.henke@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001