Versuchter Raub mit Messer – Opfer an Händen verletzt

Wien (OTS) - Am 30.08.2016 ereignete sich gegen 22:40 Uhr in der Dammstraße ein versuchter Raub unter Verwendung eines Messers. Wie das Opfer, ein 50-jähriger Automatenkassier, angab, wurde ihm vor einem Lokal aufgelauert. Ein Mann versuchte dann, die Umhängetasche des Opfers zu entreißen und stach auch mit dem Messer zu. Hierbei erlitt der 50-Jährige Schnittverletzungen an beiden Händen. Durch Hilferufe alarmierte Lokalgäste hielten den mutmaßlichen Täter (21) bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte fest. Der 21-Jährige zeigte sich bei seiner Festnahme geständig. Das Opfer wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
+43 1 31310 72114
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0002