Meidling: Einladung zum Film-Abend „Zug des Lebens“

Wien (OTS/RK) - Am Donnerstag, 1. September, um 20.00 Uhr, zeigt das seit 27 Jahren bestehende „VOLXkino“ auf dem „Meidlinger Platzl“ (12., Meidlinger Hauptstraße, Theresienbadgasse) die Tragikkomödie „Zug des Lebens“ (FR/BE/NL 1998, Regie: Radu Mihaileanu). Zur Handlung: In einem jüdischen „Schtetl“ in Osteuropa greifen die Bewohnerinnen und Bewohner zu einer List. Um herankommenden deutschen Truppen zu entgehen, wollen sich die Jüdinnen und Juden „selbst deportieren“ und zwar in einem Zug nach Palästina. Aufwändige Vorbereitungen sind dafür zu treffen. Manche Juden verkleiden sich in ihrer Not als NS-Leute... Der Eintritt zur abendlichen Vorstellung im Freiluft-Kino ist frei. Auskünfte: Telefon 0699/128 71 500 („Hotline“).

Ebenso sehenswert: „Picknick mit Bären“ und „Neuland“

Betreiber des im Sommer durch Wien reisenden „VOLXkinos“ ist der Verein „St. Balbach Art Produktion“. Weitere Stationen auf dem Spielplan sind in Floridsdorf sowie auf der Wieden. Im 21. Bezirk wird am Freitag, 2. September, auf dem Marco-Polo-Platz 9 ab 20.00 Uhr der Film „Picknick mit Bären“ (US 2015, Regie: Ken Kwapis) vorgeführt. Ein reiferer Reiseschriftsteller will mit einem eher ungeeigneten Gefährten zu Fuß den „Appalachian Trail“ meistern. Im 4. Bezirk läuft am Samstag, 3. September, im Freiluft-Kino im Alois-Drasche-Park (4., Kolschitzkygasse, Seisgasse) ab 20.00 Uhr der Film „Neuland“ (CH 2013, Regie: Anna Thommen). Diese Dokumentation widmet sich der Thematik „Migration“ und stellt Jugendliche vor, die aus verschiedenen Gründen ihre Heimatländer verlassen haben und in die Schweiz geflüchtet sind. Immer ist der Zutritt ins „VOLXkino“ gratis. Informationen über alle Spielorte und Filme des ambulanten Lichtspieltheaters „VOLXkino“ in der Sommer-Saison 2016 erfragen Cineasten unter der Telefonnummer 219 85 45/80 oder via E-Mail:
office@volxkino.at.

´ Allgemeine Informationen:
Film „Der Zug des Lebens“:
www.film.at/zug_des_lebens
Film „Picknick mit Bären“:
www.picknickmitbaeren.de
Film „Neuland“:
http://neuland-film.de
Mobiles Lichtspieltheater „VOLXkino“:
www.volxkino.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002