Korosec: Seniorenbund und Rabmer-Koller bei Reformen zu hundert Prozent auf einer Linie!

Volle Unterstützung bei Leistungsharmonisierung, Abschaffung Mehrfachversicherung, Stärkung der Prävention und neuen Leistungskatalogen für Ärzte!

Wien (OTS) - 31. August 2018 – „Die Vorsitzende des Hauptverbandes der Österreichischen Sozialversicherungsträger liegt mit ihren Reform-Antworten zum Gesundheitssystem zu hundert Prozent auf Seniorenbund-Linie! Sie kann mit unserer vollen Unterstützung bei der Umsetzung rechnen! Um welche Fragen und Antworten geht es auch uns:
Sollen die Leistungen der 28 Krankenkassen länger vom Wohnort abhängen oder endlich harmonisiert werden? Natürlich braucht es die Leistungsharmonisierung! Soll jemand, der zugleich Pensionist der PVA und Selbständiger ist, in zwei Krankenkassen versichert und mit zwei e-Card ausgestattet sein? Selbstverständlich soll diese Mehrfachversicherung eingestellt werden! Soll künftig auch in Österreich wie heute schon in Großbritannien ab einem bestimmten Alter die Hüftoperation abgelehnt werden? Natürlich nicht! Unsere Gesundheitsversorgung ist und bleibt frei von Altersdiskriminierung! Soll das Österreichische Kurwesen einen neuen Präventionsschwerpunkt erhalten? Ja, bitte! Darauf drängt der Seniorenbund seit Jahren! Sollen die Honorarverträge für niedergelassene Ärzte und die damit verbundenen Leistungskataloge neu aufgestellt werden? Selbstverständlich! Endlich müssen auch Beratungs- und Gesprächsleistungen insbesondere der wichtigen Hausärzte entlohnt werden“, erklärt LAbg. Ingrid Korosec, Bundesvorsitzende des Österreichischen Seniorenbundes zu den Reformansätzen Rabmer-Kollers im heutigen „Gewinn“.

Korosec abschließend: „Die Patientinnen und Patienten erwarten sich unsere umfassenden Reformanstrengungen zur nachhaltigen Sicherung des Gesundheitssystems. Der Seniorenbund steht für diese Reformschritte bereit. Lassen wir den Worten gemeinsame Taten folgen!“

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Seniorenbund
Susanne Walpitscheker
stv. Generalsekretärin
Tel.: 0650-581-78-82
swalpitscheker@seniorenbund.at
www.seniorenbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SEN0001