Nicolaus Schafhausen als Direktor der Kunsthalle Wien verlängert

Wien (OTS) - „Der Vertrag von Nicolaus Schafhausen wird um fünf Jahre verlängert“, gibt Wiens Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny heute, Dienstag, bekannt.

„Nicolaus Schafhausen hat in den letzten Jahren herausragende Arbeit geleistet. Die Kunsthalle Wien ist international bestens vernetzt, was sich in regelmäßigen Kooperationen mit etablierten zeitgenössischen Ausstellungshäusern und Biennalen dokumentiert. Nicolaus Schafhausen geht auch in Sachen zeitgenössischer Kunstvermittlung neue Wege. Insbesondere jugendlichen Besucherinnen und Besuchern wird die Möglichkeit eröffnet, sich mit Kunstschaffenden direkt auseinanderzusetzen. In diesem Zusammenhang verstärkt die Kunsthalle Wien auch ihr digitales Angebot für Nutzerinnen und Nutzer. Damit dieser Ort der Begegnung, des Austauschs und der Diskussion sich weiter etablieren kann, braucht es Kontinuität und Durchsetzungskraft“, bekräftigt Mailath.

„Ich bedanke mich für das mir entgegengebrachte Vertrauen. Die sehr komplexen sozialen und politischen Bedingungen, unter denen Kunst heute global entsteht, sind Grundlage meiner Arbeit und der meines Teams. Die Kunsthalle Wien hat sich mit dem Programm seit Ende 2013 international sehr gut positioniert. Wir hinterfragen mit unseren Ausstellungen und diskursiven Programmen permanent die Aufgaben zeitgenössischer Kunstinstitutionen. Die Themen, die wir aufgreifen, zeigen, wie sehr Gegenwartskunst zeitgenössisches Leben spiegelt. Insofern freue ich mich ganz besonders auf die Aussicht, die in den vergangenen Jahren entwickelte Programmatik, die Kunsthalle Wien als einen Ort des Fragens und als einen Ort der Freiheit zu positionieren, fortzusetzen“, betont Nicolaus Schafhausen.

Darüber hinaus teilt Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny mit, dass Hannah Lessing, Generalsekretärin des Nationalfonds der Republik Österreich, als Aufsichtsratsvorsitzende der Kunsthalle Wien die Nachfolge von BM Sonja Hammerschmid antreten wird.

Rückfragen & Kontakt:

Renate Rapf
Mediensprecherin StR. Dr. Andreas Mailath-Pokorny
4000-81175
renate.rapf@wien.gv.at
www.wien.at

Kunsthalle Wien
Mag. Katharina Murschetz
+43-1-52189-1221
presse@kunsthallewien.at
www.kunsthallewien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0014