Abtreibungen: ÖCV gibt Ärztekammer Rückendeckung

Der Österreichische Cartellverband (ÖCV) bekräftigt seine Unterstützung für die Bürgerinitiative „Fakten helfen!“ und begrüßt den Vorstoß von Ärztekammer-Präsident Wechselberger.

Wien (OTS) - „Die Stellungnahme der Ärztekammer unterstreicht, wie dringend wir diese Abtreibungs-Statistik brauchen“, so der neue ÖCV-Präsident Peter Neuböck. Rund 54.000 Österreicher haben sich der Petition „Fakten helfen!“ schon aktiv angeschlossen. Nun bricht mit dem Statement von Artur Wechselberger auch die Österreichische Ärztekammer eine Lanze für die Bürgerinitiative.

Der Österreichische Cartellverband unterstützt die Initiative „Fakten helfen!“ schon seit der ersten Stunde. Dass sich neben den vielen Unterschriften auch viele Fachmeinungen der Petition anschließen, sei besonders erfreulich, betont Neuböck: „Stellungnahmen wie die der Ärztekammer zeigen, dass es hier nicht um ein reines Politikum geht. Die statistische Erhebung von Abtreibungen ist sinnvoll, das wurde jetzt neuerlich bestätigt!“

Der Österreichische Cartellverband ist mit über 13.000 Mitgliedern der größte Akademikerverband in Österreich. Mit seinen 49 katholischen Studentenverbindungen ist er in allen großen Städten des Landes vertreten.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Cartellverband (ÖCV)
Johann-Georg Stadler
Kommunikationsreferent
+43-1-4051622-14
kommunikation@oecv.at
www.oecv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCV0001