Bischof/Ludwig: „Wohnen & Garteln“ – neue geförderte Projekte in Liesing

Bis 2018/19 entsteht im 23. Bezirk das Wohnquartier „Erlaaer Flur“ mit mehr als 900 geförderten Wohnungen und vielfältigen urbanen Gärten

Wien (OTS) - „Den Wunsch, selbst Gemüse und Obst zu ziehen und frisch zu ernten, erfüllen die neuen Wohnprojekte direkt in der Wohnhausanlage. Durch die Fördermittel der Stadt Wien – insgesamt 39 Millionen Euro – ist das Gesamtangebot leistbar und umfasst auch einen hohen Anteil besonders kostengünstiger Wohnungen“, so Wohnbaustadtrat Michael Ludwig.

„In Liesing lässt es sich wunderbar wohnen. Das unterstreicht auch das neue Quartier ,Erlaaer Flur‘. Bei seiner Entwicklung wurde großes Augenmerk auf eine harmonische Verbindung mit den bestehenden Wohnsiedlungen gelegt, um den ganzen Stadtteil noch lebenswerter zu gestalten“, betont Bezirksvorsteher Gerald Bischof. ****

Das künftige Wohnviertel setzt sich aus insgesamt fünf Bauplätzen zusammen. Vier der fünf Wohnprojekte, die auf der 49.000 m2 großen Fläche im Gebiet „In der Wiesen Ost“ entstehen, wurden im Rahmen eines vom wohnfonds_wien durchgeführten und kürzlich jurierten Bauträgerwettbewerbs fixiert. Im Interesse einer raschen Realisierung unterliegen alle Bauvorhaben einem straffen, vorgegebenen Zeitplan. Darüber hinaus wurden die einzelnen Wohnprojekte aufeinander abgestimmt.

Das neue Wohnquartier „Erlaaer Flur“

In Anlehnung an die Gartenbetriebe in der Umgebung wurden die Projekte dem Schwerpunkt „urban gardening“ gewidmet. Denn das Hobby Gärtnern erfreut sich zunehmender Beliebtheit und leistet auch einen positiven Beitrag zu einer guten Nachbarschaft und zur sozialen Nachhaltigkeit im Bereich des Wohnens.

Leistbare Konditionen für die MieterInnen sind für alle Projekte des sozialen Wohnbaus eine wesentliche Bedingung. Ein sehr hoher Anteil der geförderten Mietwohnungen bietet daher besonders kostengünstige Konditionen. Ein Drittel der geplanten Wohnungen sind als SMART-Variante konzipiert. Eine optimale Flächennutzung und kompakte Wohnungsgrundrisse, wählbare Ausstattungs- und Grundrissvarianten sowie niedrige monatliche Kosten zeichnen diesen Wohnungstyp aus.
Tiefgaragen für jeden Bauplatz, ein privates Carsharing-Angebot sowie Fahrradabstellplätze sind Teil des Verkehrskonzepts.

Insgesamt entstehen:

  • 442 geförderte Mietwohnungen
  • 162 geförderte Mietwohnungen mit Superförderung
  • 303 SMART-Wohnungen
  • 1 Mädchen-WG MA 11
  • 1 Arztpraxis
  • 1 gefördertes Geschäftslokal
  • 1 Kindergarten

Die Bezugstermine sind für Winter 2018/Frühjahr 2019 geplant.

Auf dem fünften Bauplatz auf dem Areal – das Projekt des Fixstarters Wiener Heim Wohnbaugesellschaft für Bauplatz 2 ist noch in Konzeption – werden 158 geförderte Eigentumswohnungen sowie 63 frei finanzierte Wohnungen errichtet.

Die neuen Wohnprojekte im Überblick

Bauplatz 1:
Bauträger: BWS
Architektur: Treberspurg & Partner
Landschaftsplanung: PlanSinn

Auf Bauplatz 1 werden insgesamt 108 geförderte Mietwohnungen, davon 36 SMART-Wohnungen und sieben betreute Startwohnungen angeboten. Darüber hinaus sind eine Arztpraxis und eine bauplatzübergreifende „Do it yourself“-Werkstatt vorgesehen. Umlaufende Balkonzonen mit wählbaren Größen für Pflanzentröge bieten unterschiedliche Möglichkeiten zum „Garteln“. Ein eigener Gartenraum mit versperrbaren Kästen erleichtert die Nutzung der Beete im Gemeinschaftsgarten.

Die Kosten:
SMART-Wohnungen: Eigenmittel: Euro 60/m2; monatliche Kosten: Euro 7,50/m2
Geförderte Mietwohnungen: Eigenmittel: Euro 257/m2; monatliche Kosten: Euro 6,96/m2

Bauplatz 3:
Bauträger: Volksbau
Architektur: Josef Weichenberger Architects + Partner / Sne Veselinovic ZT GmbH
Landschaftsplanung: PlanSinn

Das Projekt umfasst 232 Mietwohnungen mit Superförderung, davon 77 SMART Wohnungen, sowie eine betreute SeniorInnenwohngemeinschaft des ASBÖ. Die BewohnerInnen profitieren von der Einrichtung eines Hausbetreuers vor Ort und einem multifunktionalem Seminarraum. Besonders attraktive Angebote stellen die Errichtung eines Schwimmbades und eines Fitnessbereiches dar. Die urbanen Gärten bieten auf diesem Bauplatz Naschhecken, einen Obsthain, sowie einen Garten mit Beeten für SeniorInnen.

Die Kosten:
Alle Wohnungen: Eigenmittel: Euro 58,92/m2; monatliche Kosten: Euro 7,50/m2

Bauplatz 4:
Bauträger: Österreichisches Volkswohnungswerk
Architektur: synn architekten
Landschaftsplanung: Carla Lo

Das Projekt bietet 162 geförderte Mietwohnungen und 82 SMART-Wohnungen. Eine Gemeinschaftsküche sowie ein Marktraum mit Tauschregal ergänzen das Angebot. Darüber hinaus wird in der Wohnhausanlage ein geförderter Kindergarten mit sieben Gruppen eingerichtet. Der Bauplatz stellt die Schnittstelle zur benachbarten städtischen Wohnhausanlage „Putzendoplersiedlung“ dar. Ein naturnaher Kinder- und Jugendspielplatz sowie die Durchwegung waren zentrale Themen bei der Projektausarbeitung.
Die Gartenflächen sehen einen Obsthain sowie Gemüse- und Hochbeete vor.

Die Kosten:
SMART-Wohnungen: Eigenmittel: Euro 55/m2; monatliche Kosten: Euro 7,28/m2
Geförderte Mietwohnungen: Eigenmittel: Euro 283/m2; monatliche Kosten: Euro 7,78/m2

Bauplatz 5:
Bauträger: EBG / Eisenhof
Architektur: Mascha & Seethaler/ Superblock
Landschaftsplanung: YEWO Landscapes

323 geförderte Mietwohnungen, davon 108 SMART-Wohnungen mit Superförderung sowie eine von der MA11 betreute Jugendwohngemeinschaft für Mädchen, werden auf diesem Bauplatz angeboten. Eine Indoorballspielhalle, deren Nutzung durch ein transparentes Buchungssystem organisiert wird, ergänzt das Angebot der quartiersübergreifenden Gemeinschaftsräume.
Im Bereich des Leitthemas „urban gardening“ umfasst das Projekt zahlreiche Gemeinschaftsterrassen mit Hochbeeten, Spiel- und Werkdeck sowie Wintergärten. Eine nutzungsoffene Spiel- und Liegewiese ergänzt das Angebot an Freiräumen.

Die Kosten:
SMART-Wohnungen: Eigenmittel: Euro 60/m2; monatliche Kosten: Euro 7,50/m2
Geförderte Mietwohnungen: Eigenmittel: Euro 459/m2; monatliche Kosten: Euro 6,95/m2

Service

Informationen für Wohnungssuchende
Wohnberatung Wien
Tel.: 01/24 111
1030 Wien, Guglgasse 7-9/Ecke Paragonstraße
E-Mail: wohnberatung@wohnberatung-wien.at
www.wohnberatung-wien.at (Schluss) da

Rückfragen & Kontakt:

Christiane Daxböck
Mediensprecherin Wohnbaustadtrat Dr. Michael Ludwig
01/4000-81869
christiane.daxboeck@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003