FP-Mahdalik ad SP-Widhalm: Madame?

Ich weiß nicht, wovon die Frau Bezirksparteisekretärin redet

Wien (OTS) - "Wenn die Politfunktionäre der SPÖ-Brigittenau die schützenden Mauern ihres Zentralsekretariats einmal verlassen würden, könnte sie feststellen, dass der 2. Bezirk zwar auf einer Insel, diese aber nicht im Tonga-Atoll, sondern mitten in Wien liegt", meint FPÖ-Landesparteisekretär Toni Mahdalik zu der Befremden auslösenden Aussendung der Genossen im 20. Bezirk über Wahlplakate der FPÖ zur Wiederholung der Leopoldstädter Bezirksvertretungswahl.

Wer nicht SPÖ-Angestellte wie eine Bezirksparteisekretärin ist, kommt auch sehr oft nicht umhin, das Gänsehautwagnis eines Grenzübertritts in umliegende Bezirke zum Behufe des Broterwerbs einzugehen. Wer dieses Abenteuer überstanden hat, kann sich sodann an vertrauten Gesichtern auf FPÖ-Plakatständern und einem Stück Heimat erfreuen.

"So macht es die SPÖ-Leopoldstadt übrigens auch in Kaisermühlen, das nicht so wirklich zum 2. Bezirk gehört und was weiß ich wo noch. Die Menschen im 20. Bezirk jedoch für so beschränkt zu halten, dass sie wegen ein paar Dreieckständern aber ohne amtliche Wahlinformation am 18. September auf der Suche nach nicht existenten Wahllokalen durch Brigittenau irren, finde ich einigermaßen unhöflich", so Mahdalik. (Schluss) ih/na/re/so/rg/en

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Wien
Toni Mahdalik
Leiter Pressestelle FPÖ Wien
01/4000/81747
nfw@fpoe.at
www.fpoe-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0003