ORF III am Donnerstag: Live-Übertragung vom Forum Alpbach, „Die Verbrechen des Professor Capellari” im „sommer.krimi”

Wien (OTS) - Von den Technologiegesprächen des Europäischen Forum Alpbach überträgt ORF III Kultur und Information am Donnerstag, dem 25. August 2016, live-zeitversetzt eine Podiumsdiskussion über „Die Welt von morgen – Veränderungen durch Innovation” (15.05 Uhr). Wie viel muss der Mensch über sein genetisches Erbe wissen, wie damit umgehen? Welche Rolle übernehmen künftig Roboter in der Gesellschaft? Und welche Wege des Austauschs zwischen Kunst, Wissenschaft und Technologie gibt es, um sich heutigen Herausforderungen zu stellen? Über diese und weitere Fragen diskutieren Hannes Androsch, Vorsitzender des Rates für Forschung und Technologieentwicklung, Bildungsministerin Sonja Hammerschmid (SPÖ), Georg Kapsch, Präsident der österreichischen Industriellenvereinigung, Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie Jörg Leichtfried (SPÖ) und Staatssekretär für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft Harald Mahrer (ÖVP). Durch das Gespräch führt Mediencoach Gerald Groß.

Im Hauptabend zeigt der „sommer.krimi“ zwei neue Fälle der Reihe „Die Verbrechen des Professor Capellari“, in denen Friedrich von Thun in der Titelrolle wieder einmal der schwerfälligen Justiz mit seinem kriminalistischen Spürsinn zuvorkommt. In „Stachel im Fleisch” (20.15 Uhr) wird Irina Safi auf offener Straße überfallen und entführt. Ihre Chefin gibt jedoch keine Vermisstenmeldung auf, sondern bittet stattdessen den Stammkunden ihrer Metzgerei, Professor Capellari, um Hilfe. Als die Leiche der jungen Ungarin gefunden wird, gewinnt der Fall an Brisanz, und die Polizei schaltet sich ein.
Danach soll Capellari auf Bitten des Rektors der Musikhochschule einen Festvortrag über „Mord und Musik” (21.50 Uhr) verfassen. Das Thema gewinnt eine beklemmende Aktualität als Olga, eine junge Rumänin und Freundin von Capellaris Hausgenossin Maria, ermordet wird. Der Verdacht fällt auf Serge, ein vielversprechendes Klaviertalent, der als Favorit im bevorstehenden Musikwettbewerb gehandelt wird.

Die ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007