"The Invisible Hand" Theaterstück von Ayad Akhtar

Wiederaufnahme eines Meisterwerks über Terrorismus und Finanzmärkte

Wien (OTS) - Wiederaufnahme! Nach dem großen Erfolg der europäischen Erstaufführung mit ausverkauften Vorstellungen im Frühjahr bringen wir nochmals das Meisterwerk des Pulitzer-Preisträgers Ayad Akhtar (auch Autor von "Geächtet", jetzt im Burgtheater Wien). Das Stück spielt im fernen Pakistan, wo Nick Bright sein Schicksal erwartet. Als ein sehr erfolgreicher Investmentbanker wird Nick von einer militanten islamistischen Gruppe entführt. Mit keinen Aussichten für seine Freilassung muss der Gefangene die Sache in die eigenen Hände nehmen und selbst das Lösegeld aufbringen. Voll von zweifelhaften Allianzen und moralisch dubiosen Verhandlungen, ist dieses spannende Theaterstück ein erschreckendes Beispiel, wie weit Menschen gehen würden, um zu überleben. Das Stück ist trotzdem voll von Witz und Ironie. Es zeigt persönliche Konflikte, die uns bekannt vorkommen werden. Aufführungen in englischer Sprache.

Mit: Dave Moskin, Michael Smulik, David Wurawa und Hisham Abbes Mouhit
Regie: Joanna Godwin-Seidl

EINLADUNG AN DIE PRESSE: Premiere: 12. Oktober 2016, 20 Uhr
Weitere Vorstellungen: 13. – 22. Oktober 2016, 20 Uhr
(KEINE Vorstellungen am 16., 17. Oktober)

Karten:
01/5131444 od. karten@drachengasse.at, www.drachengasse.at/karten.asp

Crowdfund: http://www.ots.at/redirect/indiegogo1

Kritiken der ersten Vorstellungen: "Theatertipp" Falterverlag, "Realistisch" Der Standard, "Faszinierend" FM4.

Premiere: "The Invisible Hand von Ayad Akhtar"

Datum: 12.10.2016, um 20:00 Uhr

Ort:
Theater Drachengasse
Fleischmarkt 22, 1010 Wien

Url: www.viennatheatreproject.com

Rückfragen & Kontakt:

Joanna Godwin-Seidl, Intendant/Regisseur
069912127679, office@viennatheatreproject.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005