Spitalsärzte - Stronach/Weigerstorfer: Streikbeschluss ist Ergebnis einer verfehlten Gesundheitspolitik!

22 Sozialversicherungsträger zu einer Österreichischen Gesundheitsversicherung (ÖGV) zusammenlegen

Wien (OTS) - „Der höchst bedauerliche aber fachlich verständliche Streikbeschluss der Wiener KAV-Ärzte ist das Ergebnis einer jahrelang verfehlten Gesundheitspolitik!“, kommentiert Team Stronach Gesundheitssprecherin Ulla Weigerstorfer das Ergebnis der von der Ärztekammer initiierten Abstimmung und fordert eine umfassende Gesundheitsreform, „die das umsetzt, was Experten seit Jahren vorschlagen.“ Denn anhand der aktuellen Debatte zur Ärztearbeitszeit-Regelung und einer nicht mehr ausreichend vorhandenen Versorgung durch Notärzte könne man sehen, dass der gesundheitspolitische Weg des gesamten Hauptverbandes der Sozialversicherungsträger der falsche gewesen ist und wir in einer Sackgasse gelandet sind. „Unser Gesundheitssystem funktioniert nicht mehr – und es besteht dringender Handlungsbedarf. Daher sollten – wie in der Studie der Team Stronach Akademie zur Reform für eine moderne österreichische Gesundheitsversorgung vorgeschlagen - entweder die 22 Sozialversicherungsträger zu einer Österreichischen Gesundheitsversicherung (ÖGV) zusammengelegt oder aber die Wahlfreiheit bei den Kassen zugelassen – und damit die Pflichtversicherung abgeschafft -, oder aber das Kassenplanstellenwesen liberalisiert werden“, zitiert Weigerstorfer.

Rückfragen & Kontakt:

Team Stronach Parlamentsklub
++43 1 401 10/8080
parlamentsklub@teamstronach.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSK0003