Statement von Christoph Baumgärtel zu seinem Posting

Langenzersdorf (OTS) - „Es liegt mir fern, jemanden zu bedrohen oder zum Suizid aufzufordern, wie mir das nach meinem Posting vorgeworfen wird. Wenn das so angekommen sein sollte, dann entschuldige ich mich dafür“, sagt Christoph Baumgärtel, stellvertretender SPÖ-Vorsitzender in Langenzersdorf. Er hatte mit einem Facebook-Posting zu Andreas Gabalier einen Shitstorm ausgelöst. „Es war nicht meine Absicht, derartige Emotionen auszulösen, es hat sich um eine spontane – und zugegebenerweise geschmacklose – Reaktion auf ein anderes Posting gehandelt. Derartiges wird nicht wieder vorkommen“, erklärt Baumgärtel seine emotionale Reaktion.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Niederösterreich
www.noe.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0002