FPÖ Wien fordert Alkoholverbot am Praterstern

Wien (OTS/RK) - FPÖ-Gemeinderat Wolfgang Seidl hat heute, Montag, in einem Pressegespräch ein Alkoholverbot am Praterstern in der Leopoldstadt gefordert. Seidl argumentierte, dass es auch in anderen Landeshauptstädten wie Graz und Eisenstadt Alkoholverbote gebe und diese gut funktionierten. In Wien seien entsprechende Anträge der Freiheitlichen bisher abgelehnt worden. Die Wiener FPÖ unterstützte eine Petition, welche ein Alkoholverbot forderte. Diese Petition habe etwa 1.000 Unterschriften erreicht und werde heute laut FPÖ der zuständigen Stelle in der Stadtverwaltung übergeben. Jede Petition, die über 500 Unterstützungsunterschriften erreicht, wird im Petitionsausschuss behandelt.

Weitere Informationen: Pressestelle der FPÖ Wien, Tel. 01 4000-81798. (Schluss) hie

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Stadtredaktion, Diensthabende/r Redakteur/in
01 4000-81081
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008