NEOS Wien/Gara: Entscheidung der Ärzt_innen muss endlich Weckruf sein

Stefan Gara: „Der Krankenanstaltenverbund muss das Abstimmungsergebnis der Spitalsärzt_innen als Zeichen verstehen, dass es gemeinsame Vorgehen braucht.“

Wien (OTS) - „NEOS Wien erkennt die demokratische Entscheidung der Wiener Spitalsärzt_innen an, die sich mit 92,78 Prozent für die Bereitschaft zu einem Streik ausgesprochen haben“, kommentiert NEOS Wien Gesundheitssprecher Stefan Gara das Ergebnis der Ärztekammer-Umfrage unter den Mediziner_innen des Krankenanstaltenverbundes (KAV). „Das Ergebnis ist ein deutliches Zeichen, dass die Ärzt_innen mit den Vorgehen des KAV und der Gesundheitsstadträtin Sonja Wehsely absolut unzufrieden sind. Die Arbeitsniederlegung als Ultima Ratio ist ein Zeichen dafür, wie unhaltbar die Arbeitsbedingungen bereits geworden sind“, warnt Gara.

„Alle Versuche des KAV das demokratische Grundrecht der Ärzt_innen mit Zwischenrufen zu konterkarieren, sind mit diesem deutlichen Ergebnis abgewendet worden. Eine dermaßen hohe Beteiligung von 63,5 Prozent zeigt, wie wichtig den Spitalsmediziner_innen die Causa ist“, betont der NEOS Gesundheitssprecher.

„Ich fordere Stadträtin Wehsely auf, diese Umfrage und die Sorgen und Ängste der KAV-Ärzt_innen ernst zu nehmen. Offensichtlich fehlt der SPÖ das G´spür wenn es um die Gesundheitsversorgung der Stadt geht. Dieses Ergebnis muss ein Weckruf sein," schließt Gara fordernd.

Rückfragen & Kontakt:

NEOS Wien Rathausklub
Pressesprecher
+43 664 8491543
Gregor.Plieschnig@neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKW0001